Jahrgang
1951
Wohnort
Reutlingen
Berufliche Qualifikation
1. und 2. juristisches Staatsexamen
Ausgeübte Tätigkeit
Politischer Staatssekretär a. D., MdL, Rechtsanwalt
Wahlkreis

Wahlkreis 60: Reutlingen

Wahlkreisergebnis: 23,9 %

Parlament
Baden-Württemberg
Alle Fragen in der Übersicht

(...) die Stimmungslage zur Parteienlandschaft ist recht unübersichtlich. Da nach der nächsten Wahl u.U. (...)

Von: Gubznf Ohpx

Antwort von Dieter Hillebrand
CDU

Sehr geehrter Herr Ohpx,

soweit mir bekannt haben alle Partei- bzw. Fraktionsvorsitzenden der im Landtag...

15Feb2016

(...) die Fachlehrer in BW sind im Vergleich zu den 'studierten Pädagogen' bei gleichwertiger Arbeit doppelt schlechter gestellt. (...)

Von: Qnivq Csrssre

Antwort von Dieter Hillebrand
CDU

(...) in den Tarifverhandlungen hat der Finanzminister der Landes Baden-Württemberg die Gelegenheit auf einen Tarifabschluss über die Eingruppierung der angestellten Lehrkräfte hinzuwirken nicht genutzt. Dies verwundert, da er im Gegensatz zu seinen Vorgängern aufgrund der erheblichen Steuermehreinnahmen des Landes die Möglichkeit eines erweiterten Verhandlungsspielraums für ein Entgegenkommen gehabt hätte. (...)

13Feb2016

(...) die Bevorzugung von Gemeinschaftsschulen beenden und gleichzeitig die Realschulen stärken. Wenn der Prozess der Wandlung zu einem Zweisäulensystem bestehend aus Gymnasium und Gemeinschaftsschulen nicht fortgeführt wird, sehe ich die große Gefahr eines vielgliedrigen, weiterhin hierarchischen Systems, welches alles andere als integrativ sein wird und die Gemeinschaftsschulen nach und nach die Stellung der jetzigen Werkrealschulen einnehmen lässt, mit entsprechendem Ruf und immer geringer werdender Anmeldezahl von Schülern. Sehen Sie diese Gefahr auch und wie wollen Sie dieser entgegnen? (...)

Von: Gubznf Züyyre

Antwort von Dieter Hillebrand
CDU

(...) Die Klassen 5 und 6 müssen als Orientierungsphase organisiert werden: Um der steigenden Heterogenität an den Realschulen zu begegnen, erhalten die Schülerinnen und Schüler dort neben dem in der Regel gemeinsamen Unterricht auch leistungsdifferenzierte Förderangebote für einen erfolgreichen Start. Während Grün-Rot hier ausschließlich auf ein längeres gemeinsames Lernen - quasi eine Verlängerung der Grundschule - setzt, setzen wir auf passgenaue leistungsdifferenzierte Förderangebote für leistungsstarke und leistungsschwache Schülerinnen und Schüler. (...)

Wann sorgen Sie für die Aufnahme der sogenannten Dietwegtrasse in den Bundesverkehrswegeplan? Wie ist Ihre Meinung zu diesem Projekt? (...)

Von: Crgre Znvre

Antwort von Dieter Hillebrand
CDU

(...) mit Blick auf die Dietwegtrasse wurde schon vor Jahren gegen die Stimmen der CDU mit einer Stimme Mehrheit im Reutlinger Gemeinderat ein suboptimaler Beschluss gefasst, denn der Scheibengipfeltunnel allein kann die Feinstaubbelastung in Reutlingen nur zum Teil reduzieren, da die entsprechenden Anschlussverbindungen, speziell durch das Reutlinger Stadtgebiet, nicht optimal sind. Der neue Bundesverkehrswegeplan ist auf 15 Jahre ausgelegt und wird im März 2016 veröffentlicht. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.