Dennis Gladiator
CDU
Profil öffnen

Frage von Zneiva Bxoeüpx an Dennis Gladiator bezüglich Städtebau und Stadtentwicklung

# Städtebau und Stadtentwicklung 06. Feb. 2015 - 11:38

Das Bergedorfer Schloss soll für viel Geld renoviert werden. Was halten sie davon?

Von: Zneiva Bxoeüpx

Antwort von Dennis Gladiator (CDU) 06. Feb. 2015 - 22:29
Dauer bis zur Antwort: 10 Stunden 51 Minuten

Sehr geehrter Herr Bxoeüpx,

das Bergedorfer Schloss ist als einzigartiges Gebäude - es ist das einzig erhaltene Schloss im Hamburger Stadtgebiet - und auch als Heimatmuseum (Museum für Bergedorf und die Vierlande) von besonderer Bedeutung für Bergedorf und auch die gesamte Stadt Hamburg. Wir haben in den vergangenen Jahren viel unternommen, um das Museum im Bergedorfer Schloss zu stärken und als Heimatmuseum im besten Sinne für die Zukunft aufzustellen. Daher sind die anstehenden Sanierungsarbeiten notwendig und auch richtig. Dafür haben wir als Bürgerschaft parteiübergreifend 2,1 Millionen Euro bereitgestellt.

Dass allerdings der Bezirk, der nicht Eigentümer des Schlosses ist, 500.000 Euro für die Sanierung aufwenden muss, halte ich für nicht richtig. Der Bezirk Bergedorf verfügt durch die Sparvorgaben des SPD-Senats über immer weniger Mittel, um all seine Aufgaben vernünftig erfüllen zu können. Immer mehr Aufgaben müssen von weniger Mitarbeitern erfüllt werden und wichtige Einrichtungen wie der Bezirkliche Ordnungsdienst wurden sogar aufgelöst, um die Sparvorgaben überhaupt irgendwie erfüllen zu können. Leidtragende sind die Bergedorferinnen und Bergedorfer. Daher sind 500.000 Euro für den Bezirk unglaublich viel Geld, das für viele wichtige Aufgaben, wie z.B. den Erhalt der Bürgerhäuser u.a., dringend benötigt wird. Vor dem Hintergrund der dramatischen Unterfinanzierung erschließt sich mir die finanzielle Beteiligung des Bezirks Bergedorf an den Sanierungsmaßnahmen nicht, denn der Bezirk ist "nur" Mieter im Bergedorfer Schloss. Oder haben Sie schon einmal gehört, dass ein Mieter die Sanierungsarbeiten am Haus seines Vermieters bezahlt?

Die Sanierungsmaßnahmen sind erforderlich und es ist richtig, dass diese nun in Angriff genommen werden. Die Mittel hierfür müssen aber aus dem Hamburger Haushalt kommen und dürfen nicht zu Lasten des ohnehin schon unterfinanzierten Bezirks Bergedorf gehen. Leider wurde dies anders entschieden, so dass das Geld dem Bezirk nun fehlt.

Meine Kollegen in der Bezirksversammlung und ich werden das Bergedorfer Schloss und das in ihm beheimatete Museum weiter nach Kräften unterstützen.

Sprechen Sie mich gerne jederzeit an, wenn Sie weitere Fragen, Anregungen oder auch Kritik haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dennis Gladiator

PS: Es tut mir leid, dass mich Ihre Anfrage erst jetzt erreicht hat, aber Abgeordnetenwatch scheint seit einer Woche technische Probleme zu haben, so dass die Fragen nicht an alle Abgeordneten/Kandidaten weitergeleitet werden.