Portrait von Claudia Engelmann
Claudia Engelmann
DIE LINKE
0 %
/ 0 Fragen beantwortet

Welche konkreten Maßnahmen planen Sie und Ihre Partei, um die Außenbezirke, insbesondere große Wohnsiedlungen (Karow, Märkisches Viertel) besser an den ÖPNV anzubinden?

Frage von Lynn S. am
Thema
Portrait von Claudia Engelmann
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen

Sehr geehrte Frau S.,

 

vielen Dank für ihre Anfrage.

 

Die Anbindung der Außenbezirke an den ÖPNV ist uns als LINKE sehr wichtig. Gerade mit Blick auf die Verkehrswende ist es unabdingbar neben bezahlbarem ÖPNV (in Perspektive kostenfrei) auch die Anbindung der Wohnsiedlungen und Außenbezirke  auszubauen. Dies wollen wir vor allem durch den Ausbau des Straßenbahnnetzes erreichen.

Zu ihrem konkreten Anliegen für die Wohnsiedlungen in Pankow (Karow, Märkisches Viertel) haben wir seitens der LINKEN einen Vorschlag: Wir wollen eine S-Bahn-Verbindung von Buch über Karower Kreuz/Sellheimbrücke – Biesdorfer Kreuz – Grünauer Kreuz - Schönefeld – BER als östlichen Teil eines zweiten Berliner S-Bahn-Ringes um somit die Nutzer*innen von der bisherigen Last befreien, nur durch die Innenstand andere östliche Stadtteile zu erreichen. Dies macht die Verlängerung von Wartenberg nach Karow, den Lückenschluss zwischen Biesdorfer und Grünauer Kreuz und die Errichtung von Umsteigebahnhöfen an den Kreuzungspunkten zwischen radialen und dieser tangentialen S-Bahnstrecke notwendig.

 

Über die Vorhaben vor allem in Pankow zum ÖPNV können sie sich gerne auch auf unserer Internetseite der Pankower LINKEN informieren: https://www.die-linke-pankow.de/index.php?id=58672 

 

Zu unseren generellen Planungen im ÖPNV Berlin können sie sich auf der Seite unserer IG Nahverkehr umfassend informieren. Dort wird auch noch einmal detailliert auf das Mobilitätsgesetz eingegangen und es werden Vorhaben des Ausbaus des ÖPNV auch in den Bezirken dargestellt. https://dielinke.berlin/nc/partei/igag/ig-nahverkehr/

 

Herzliche Grüße

Claudia Engelmann 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Claudia Engelmann
Claudia Engelmann
DIE LINKE