Portrait von Christoph de Vries
Christoph de Vries
CDU
96 %
23 / 24 Fragen beantwortet

Zu wie viel Prozent sollen die verwendeten Impfstoffe gegen (1.) schwere Verläufe, (2.) Impfdurchbrüche (Symptome) und (3.) Weitergabe des Virus schützen? Jeweils bei Alpha-, Delta und Omikron?

Sehr geehrter Herr de Vries,

in Bremen, Portugal und Australien gibt es hohe Impfquoten, starke Kontakt-Beschränkungen und hohe 7-Tage-Inzidenzen. Inwieweit liegt das schon an Omikron?
https://www.corona-in-zahlen.de/bundeslaender/ (Am 8.1. in Bremen: 7-Tage-Inzidenz 983, Impfquote 87,7%)
https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/portugal/ (Am 6.1. in Portugal: 7-Tage-Inzidenz von 1.670, Impfquote 89,65 %)
https://www.stern.de/gesundheit/98-prozent-impfquote--diesen-weg-geht-portugal-gegen-das-coronavirus-30910886.html (98 % über 12-Jahre sollen dort geimpft sein)

Könnten Impfstoffe, die nicht an neue Virusvarianten angepasst sind, das Virus stärker machen und zu weiteren "Fluchtmutationen" am Spike-Protein führen? Kann Omikron, bei mildem Verlauf, auch hilfreich sein? Wie denken Sie über die Lage in Australien, wo es besonders einschneidende Maßnahmen geben soll? https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/anti-corona-festung-wie-die-pandemie-australien-veraendert,Skh6GcC

MfG

Frage von Reinhard G. am
Portrait von Christoph de Vries
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 17 Stunden

Sehr geehrter G.,

 

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Frage zur Wirksamkeit der Impfstoffe bei den verschiedenen Virusvarianten.

Sehr gern verweise ich Sie für diese Fragen auf die offizielle Webseite des Robert-Koch-Instituts:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Wirksamkeit.html;jsessionid=CFF5691932F1385C097CE7B3AE5904DA.internet081#FAQId15332334

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Impfstoff_Mutation.html#:~:text=Die%20Studienergebnisse%20zeigen%2C%20dass%20die,Delta%2DVariante%20deutlich%20geringer%20ist.

Hinsichtlich der Fragen zu den einzelnen Staaten ist anzumerken, dass es natürlich vorkommen kann, dass die Fallzahlen auch in Ländern mit hohen Impfquoten enorm ansteigen.

Trotz einer möglichen Übertragung durch geimpfte Personen ist das Risiko für einen schweren Verlauf nach einer Boosterung immer noch deutlich geringer ist als für eine ungeimpfte Person.

Die Höhe der Fallzahlen hat natürlich auch etwas mit der Phase der Pandemie zu tun, ggf. ist die Welle dort nur eher eingetroffen. Zudem spielen auch andere Aspekte wie Testpflichten und Kontaktbeschränkungen bei der Bewertung der Gesamtlage eine Rolle.

Der übersandte Link zu Australien ist mittlerweile veraltetet. Die Regionalregierungen dort versuchen, möglichst ohne einen neuen Lockdown durch die Omikronwelle zu kommen, die Null Covid Strategie wird nicht mehr angewendet, vielmehr werden die Bürger dazu angehalten, Kontakte zu reduzieren und vom HomeOffice aus zu arbeiten.

https://www.rnd.de/gesundheit/australien-vom-covid-vorbild-zur-infektionshochburg-wie-konnte-das-passieren-JN4WNX2O5ZDABHTLSBVHGZPQY4.html

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesen Argumenten weiterhelfen konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph de Vries

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christoph de Vries
Christoph de Vries
CDU