Christine Scheel

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Frage stellen
Diese Person hat dieses Parlament verlassen
Jahrgang
1956
Wohnort
Hösbach
Berufliche Qualifikation
Pädagogin M. A., Autorin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 247: Aschaffenburg

Wahlkreisergebnis: 17,2 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 3
Parlament
Bundestag 2009-2013

Ausgeschieden am 16.01.2012

Über Christine Scheel

Geboren am 31. Dezember 1956 in Aschaffenburg; evangelisch;
verheiratet, zwei Kinder.

Magisterabschluss in Pädagogik, Soziologie und Psychologie.

Seit 1983 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen, 1983 bis 1985
Kreisvorsitzende in Aschaffenburg. 1984 bis 1990 Kreisrätin im
Landkreis Aschaffenburg, 1986 bis 1994 Mitglied des Bayerischen
Landtages, 1994 bis 2007 finanzpolitische Sprecherin von Bündnis
90/Die Grünen, November 1998 bis Oktober 2005 Vorsitzende des
Finanzausschusses. 2007 bis 2009 stellvertretende
Fraktionsvorsitzende der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im
Bundestag, seit 2009 Mittelstandbeauftragte der
Grünen-Fraktion.

Mitglied des Bundestages seit 1994.

> durch Verzicht ausgeschieden am 16. Januar 2012,
Nachfolgerin Abgeordnete " target="_blank">www.bundestag.de
Beate Walter-Rosenheimer, Bündnis 90/Die Grünen

Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 13Okt2011

Sehr geehrte Frau Scheel,

Sie sind zum Vorstandsmitglied der HSE in Darmstadt gewählt worden und treten diesen Job wohl am 1.2.2012 an....

Von: Naqernf Gratvpxv

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 29Sep2011

Sehr geehrte Frau Scheel,

als Aschaffenburgerin, habe ich mit Bedauern festgestellt, dass Sie dem "Euro-Rettungsschirm" zugestimmt haben....

Von: Vezgenhq Xrzzrgre

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 14Aug2011

Sehr geehrter Frau Scheel,

Das von der Bundesregierung ausgehandelte Abkommen mit der Schweiz schützt Steuersünder durch den nachfolgend...

Von: Naqernf Yruareg

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

(...) Die Bundesregierung verfolgt die falsche Strategie zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung. (...) Das anvisierte Steueramnestieabkommen ist das glatte Gegenteil von Steuergerechtigkeit. (...)

Sehr geehrte Frau Scheel,

als langjährige Bewohnerin des Südbahnhofs und damit Nachbarin des Schlachthofs wüsste ich gerne, ob und was die...

Von: Znevn Ubsznaa

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

(...) Ebenso sprechen wir uns gegen die Amputation (Schnäbel, Ringelschwänze, Ferkelkastration ohne Betäubung) aus. Sie sagen es ganz richtig: wir müssen die Haltungsbedingungen an die Tiere anpassen, nicht die Tiere an industrielle Haltungssysteme. Die derzeitige Rechtslage ist nach unserer Meinung an vielen Stellen nicht ausreichend, wie z.B. im Hinblick auf das mindestens vorgeschriebene Platzangebot für Masthähnchen. (...)

# Wirtschaft 9März2011

Sehr geehrte Frau Scheel,

Meine stark verkürzten Gedankenskizze beschreibt eine Gesetzesinitiative mit dem Ziel "Gesetz zur Qualifizierten...

Von: Uryzhg Srqreznaa

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

(...) Für die liberalisierten Märkte der Daseinsvorsorge (Energie, Telekommunikation) und Finanzdienstleistungen wollen die Grünen mit einem neuen System der Verbrauchervertretung die Position der Verbraucherinnen und Verbraucher stärken. Vorbild sind die sogenannten „Consumer Watchdogs“ aus Großbritannien, die auf gesetzlicher Grundlage tätig werden und von den entsprechenden Branchen anteilig finanziert werden. (...)

# Soziales 17Jan2011

Sehr geehrte Frau Scheel,

gibt es eine gesetzliche oder sonstige verbindliche Bestimmung nach der ein Sozialamt verpflichtet ist eine...

Von: Zvpunry Rueyvpunhs

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

(...) Gemäß § 82 SGB XII gilt das Kindergeld grundsätzlich als Einkommen. Die Abzweigung durch das Sozialamt ist somit grundsätzlich in Ordnung, wenngleich der oder die Sachbearbeiter /in Ihnen die Bescheide auf Nachfrage genauer erklären sollte. Von dem Kindergeld als Einkommen können weitere Beträge abgesetzt werden (s. (...)

# Soziales 6Jan2011

Sehr geehrte Frau Scheel,

als Mutter einer erwachsenen schwerstbehinderten Tochter bitte ich Sie um eine Stellungnahme zu den aktuell...

Von: Vatr Ebfraoretre

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

(...) Das Problem, dass Sozialämter die Eltern von Bezieherinnen und Beziehern von Grundsicherung bei Erwerbsminderung zur Abtretung des Kindergeldanspruchs bewegen möchten, ist in unserer Fraktion bekannt. Wir teilen ihre Auffassung, dass dies rechtswidrig und auch nicht durch irgendein bestehendes Gerichtsurteil gedeckt ist. (...)

Hallo Frau Scheel,

die Klasse 10b der Edith Stein Schule in Alzenau plant ihre Abschlussfahrt nach Berlin.
Wie ich hörte, kann man...

Von: Fhfnaar Gubzn

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Thoma,

vielen Dank für Ihre Mail über Abgeordnetenwatch bezüglich einer Einladung in den Deutschen Bundestag.

...

# Frauen 29Okt2010

Sehr geehrte Frau Scheel,
warum dürfen in Deutschland immer noch keine Frauen Pfarrerinnen in der katholischen Kirche werden? Das ist doch...

Von: Fjnagwr Onfgva

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Frieden schaffen ohne Waffen? Ach ne - das war ja mal - Seit Joschkas Amstantritt als Vizekanzler scheint das Leitmotiv bei Ihrer Partei ja zu...

Von: Crgre Züyyre

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 21Juli2010

Sehr geehrter Fr. Scheel,

Sie und Ihre Partei sind mit verantwortlich für die Harz 4 Gesetze. Warum ist Ihnen nicht Aufgefallen das...

Von: Wna Yüggvpu

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

(...) In den Jahren nach Einführung der sog. Hartz-IV-Gesetze konnte man erkennen, dass die Arbeitsagenturen Rehabilitationsbedarf viel eher erkennen als die neu gebildeten Arbeitsgemeinschaften. (...)

# Umwelt 25Juni2010

Sehr geehrte Frau Scheel,

die Schwarz-Gelbe Bundesregierung will bekanntlich die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängern. Wenn es nach der...

Von: Zvpunry Yhk

Antwort von Christine Scheel
DIE GRÜNEN

(...) Für die Interessen der Atomkonzerne will die schwarz-gelbe Bundesregierung notfalls die Verfassung beugen. (...) Als letzte Rettung plant die Bundesregierung jetzt einen verfassungsrechtlichen Amoklauf, dem wir politisch und juristisch mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln entgegentreten werden. (...)

%
19 von insgesamt
23 Fragen beantwortet
14 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.