Portrait von Christian Lindner
Christian Lindner
FDP
60 %
122 / 203 Fragen beantwortet

Sorgen Sie dafür, dass das BMF seine rechtswidrige Anweisung an Banken zurücknimmt, bei Vermögensübertragungen /-abspaltungen von vor 2009 erworbenen - steuerentstrickten - Aktien Steuern abzugreifen?

Sehr geehrter Herr Lindner,

viele Aktionäre / Kleinaktionäre freuen sich, dass Sie Finanzminister werden.
Der Grund: Sie hoffen, dass Sie, anders als Olaf Scholz, Gesetze nicht mit Füßen treten und Millionen Euro ausgeben für aussichtslose Gerichtsverfahren vor Deutschen Finanzgerichten - wie z.B. in der Sache "Spin-Off" Hewlett-Packard-Enterprise (BFH VIII R 9/19, BFH VIII R 6/20, FG Köln 9 K 596/18, FG Baden-Württemberg 9 K 2483/17, FG Rheinland-Pfalz, 1 K 2295/17, FG Niedersachsen, FG Düsseldorf, FG München etc.).

Aussagen wie KOMPETENZ FÜR DEUTSCHLAND und RESPEKT FÜR DICH (Olafs Wahlplakate), sind doch der blanke Hohn.

Im Jahre 2008 beschloss der Deutsche Bundestag (Drucksache 16/11108, S.16):

"... dass in den Fällen, in denen ein Anteilseigner eines Unternehmens für die Hingabe der Anteile einer Gesellschaft neue Anteile einer anderen Gesellschaft erhält, diese erhaltenen Anteile an die Stelle der hingegeben Anteile treten. Die Anschaffungskosten..."

Freundliche Grüße!
W D

Frage von marco w. am

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Christian Lindner informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Christian Lindner dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.
Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christian Lindner
Christian Lindner
FDP