Portrait von Christian Lindner
Christian Lindner
FDP

Frage an Christian Lindner von Oreaq-Wbfrs Uhrggy bezüglich Finanzen

Finanzielle Katastrophenhilfe für die Geschädigten Ja aber Frage einer Umsiedlung wird nicht diskutiert. Warum nicht?
Da die Hilfe für den Wiederaufbau von allen Steuernzahlern zu erbringen ist, sollte auch die Frage einer Umsiedlung diskutiert werden. Basierend auf geographische Gegebenheiten sollten die Geschädigten vertraglich die einmalige Wahl wie folgt haben:
A) Einmalige Unterstützung zum Wiederaufbau an derselben Stelle. Ein weitere Unterstützung bei einer erneuten Naturkatastrophe in Zukunft wird dann aber nicht mehr von der Solidaritätsgemeinschaft unterstützt.
B) Angebot einer Umsiedlung. Aufgrund manche geographischen Lagen wäre eine Umsiedlung sinnhafter, da weitere Katastrophen absehbar sind und es nicht zu Lasten der Steuerzahler im Wiederholungsfalle gehen kann.
Grundsätzlich sollten die Bürger die Wahlfreiheit für a) oder b) haben. Nur sollten vertragsrechtlich die zukünftigen Risiken nicht wieder zu lasten der Allgemeinheit gehen. Wie stehen Sie dazu?

Frage von Oreaq-Wbfrs Uhrggy am
Thema

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Christian Lindner informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Christian Lindner dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.
Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Christian Lindner
Christian Lindner
FDP