Jahrgang
1963
Wohnort
Bernau (Birkholz)
Berufliche Qualifikation
Maschinenbauteilkonstrukteurin
Ausgeübte Tätigkeit
Landtagspräsidentin, MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 14: Barnim II

Wahlkreisergebnis: 21,8 %

Liste
Landesliste, Platz 2
Parlament
Brandenburg

Brandenburg

In die Fertigstellung des Flughafens BER sollen keine weiteren öffentlichen Gelder mehr fließen.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Um den Mangel an Lehrkräften zu beheben, soll der Quereinstieg erleichtert werden.
Position von Britta Stark: Lehne ab
Der Verfassungsschutz ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Das Land Brandenburg soll den Kohleausstieg wie geplant für 2038 anstreben.
Position von Britta Stark: Neutral
Wir sollten den frühest möglichen Ausstiegstermin anstreben.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist*innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Ein solches existiert in Brandenburg auch schon
Brandenburg soll das Mobilfunknetz im Land selbst ausbauen, anstatt dies den Mobilfunkbetreibern zu überlassen.
Position von Britta Stark: Lehne ab
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Brandenburg, sie sollten deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Britta Stark: Lehne ab
Für Ärzt*innen, die sich in ländlichen Regionen niederlassen, soll es verstärkt finanzielle Anreize geben.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Es soll in Brandenburg mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Britta Stark: Neutral
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Britta Stark: Lehne ab
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Zur Wirtschaftsförderung soll schnelles Internet bevorzugt für Unternehmen bereit gestellt werden, erst danach für Privatpersonen.
Position von Britta Stark: Neutral
Der Anschluss des ländlichen Raumes an den ÖPNV soll Vorrang vor Investitionen ins Straßennetz haben.
Position von Britta Stark: Neutral
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Gemeinden sollen künftig leichter verhindern können, dass Windräder in Anwohnernähe gebaut werden.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Britta Stark: Stimme zu
Alle Fragen in der Übersicht

(...) Welche Initiativen werden Sie voranbringen, um einen wirklich ZUKUNFTSfähigen Flughafen in der Wachstums-Region (...)

Von: Hjr Crfpury

Antwort von Britta Stark
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Als Maschinenbauteilkonstrukteurin sind Sie Praktikerin. Als Präsidentin des Landtages ebenso.

Sachverhalt:

Wegen der durch die...

Von: Hjr Crfpury

Antwort von Britta Stark
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Stark,

seit mehreren Wahlkämpfen fordern Sie den 10-Minuten-Takt im Bereich der S2. Ich musste gerade nachlesen: seit...

Von: Nyrknaqre Ubyjrtre

Antwort von Britta Stark
SPD

(...) In deren Ergebnis werden mit dem Projekt i2030 nun Nägeln mit Köpfen gemacht: Neben der S1 und der S5 hat auch die S2 dort Priorität. Um auf Ihre Ausgangsfrage zurückzukommen: Es war und ist mir mit meinem Engagement für den 10-Minuten-Takt immer ernst gewesen und ich bleibe für meine Wählerinnen und Wähler in Bernau und Panketal an diesem Problem solange dran, bis wir hier eine Lösung erreicht haben. (...)

Sehr geehrte Frau Stark,

eine ihrer 10 Punkte zur Wahl ist, dass 8500 Polizisten eingestellt werden sollen. Wo möchten sie die rekrutieren...

Von: Nyrknaqre Ubyjrtre

Antwort von Britta Stark
SPD

(...) Deshalb wollen wir unsere Polizei verstärken. Aktuell befinden sich über 1000 junge Menschen an der Fachhochschule der Polizei in der Ausbildung. Im Jahr 2018 gab es rund  8.250 Stellen bei der Brandenburger Polizei und damit fast 1.300 mehr, also ursprünglich einmal geplant.  Wir wollen deren Zahl nun auf 8.500 erhöhen. (...)

%
2 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.