Fragen und Antworten

Bürgerkandidat Mainz / Bernhard Heck
Frage an
Bernhard Heck
Einzelbewerbung

(...) Angehende Psychotherapeuten stehen momentan noch immer vor einer sehr großen Herausforderung. Bei voller Arbeitszeit mit hoher Verantwortung und durchschnittlich 25.000 € Ausbildungskosten, verdienen viele wenig bis gar keinen Lohn. (...)

Wissenschaft, Forschung und Technologie
15. September 2017

(...) Ich stehe erst mal grundsätzlich auf dem Standpunkt, daß jede Ausbildung und Fortbildung kostenfrei sein muß. Denn Menschen, die sich fortbilden und lernen, bereichern unsere Gesellschaft. (...)

Bürgerkandidat Mainz / Bernhard Heck
Frage an
Bernhard Heck
Einzelbewerbung

Sehr geehrter Herr Heck,

ich bin etwas irritiert über das Interview „Wolfgang Kubicki zu Nebeneinkünften bei Jung & Naiv“.

Bei 1:38 Min äußern sich Herr Kubicki FDP über Abgeordnetenwatch, veröffentlicht bei:

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
14. September 2017

(...) hier kann man die Arroganz der "Elite" live erleben. Daß Herr Kubicki Abgeordneter ist und gleichzeitig einem vollen Beruf nachgeht, ist ja der eigentliche Skandal. Nicht weil er durch seinen Beruf korrumpierbar wäre. (...)

Über Bernhard Heck

Ausgeübte Tätigkeit
Mediator, Musiker, Künstleragent
Berufliche Qualifikation
Zusatzstudium zum Mediator, Privatstudium E-Bass
Geburtsjahr
1962

Bernhard Heck schreibt über sich selbst:

Bürgerkandidat Mainz / Bernhard Heck

Lebenslauf
Schulbildung:
1968-1972 Grundschule Aglasterhausen
1972-1981 Nikolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach
Schulabschluss: Abitur 1981
Soziales Engagement:
Jugendarbeit in der katholischen Kirche von 1978 bis 1982
Dritte-Welt-Kreis
Zivildienst:
1982 -1984 Caritas Verband Schwetzingen
Essen auf Rädern, Fahrer für Behindertentransporte
Studium und Ausbildung:
SS 1984 Wirtschaftsgeographie, LMU München
WS 1984 - SS 1987 Katholische Theologie, LMU München (Philosophie und Psychologie nebenbei)
1987-1988 Studium E-Bass, Münchener Bass Institut
1993-1997 Gesangsausbildung
2009-2010 Studium Mediation, FH Erfurt
Berufserfahrung:
1988 bis heute
- Berufsmusiker und Bandleader, national und international
- Privatlehrer für E-Baß
1996 Künstleragentur Kultbüro, München
- Kundenbetreuung
- Telefonakquise
- Daten-Management
- Office Management
- Künstlerbooking
1998 - 1999 Topas Verlagsservice GmbH
1999 - 2001 Netpoint GmbH
- Projektplanung und –realisierung im Bereich Web-Applikationen
- Qualitätssicherung von Web-Plattformen
- Mitentwicklung eines Contentmanagementsystems
2001 – 2002 Cinatic Vision, Mainz
- Hospitation als Cutter (AVID-Schnittplatz)
2002 Fördermaßnahme des Arbeitsamtes Mainz
- Existenzgründungsseminar
- Businessplanung
- Beginn der selbstständigen Tätigkeit als audio-visueller Designer im Event-Bereich
2003 bis heute Künstleragentur Kultbüro
2009 – 2010 Ausbildung zum Mediator an der FH Erfurt
seit 2016 engagiere ich mich in Nierstein bei der Fraktionsgruppe NEU.
Besondere Fähigkeiten:
Organisation, strukturiertes Denken, Teamfähigkeit, Leitungspositionen mit Verantwortung übernehmen, Maschinenschreiben mit 10-Fingersystem, Englisch, fortgeschrittene PC-Kenntnisse, email-Marketing, Internet-Marketing, Website-Programmierung, Einfühlungsvermögen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: Einzelbewerbung
Wahlkreis: Mainz
Wahlkreis:
Mainz
Wahlkreisergebnis:
0,20 %

Politische Ziele

Welches politische Projekt wollen Sie bei einer Wahl für Ihre BürgerInnen als Erstes ins Leben rufen? Einen Verfassungskonvent   Welchen möglichen politischen Vorhaben oder Zielen könnten Sie auf keinen Fall zustimmen und warum? Aufrüstung TTIP CETA TISA einen Ausstieg aus dem Ausstieg bei der Atomenergie flächendeckende Überwachung und Bespitzelung der Bürger Ein weiteres Stützen maroder Banken. Ich würde dann den Weg Islands bevorzugen. Die Teile einer Bank, die der Gemeinschaft nutzen stärken und die Spekulationsblasen als Bad Bank ausgliedern. Spekulanten müssen ihr Risiko selbst tragen.