Frage an
Beate Müller-Gemmeke
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Müller-Gemmeke,

ich richte mich an Sie, weil Sie meine Wahlkreis-abgeordnete sind.

Verkehr
21. Juni 2017

(...) Dabei sind batterieelektrisch betriebene Pkw besonders vorteilhaft, weil die den auf Basis von Wind- und Sonnenenergie CO2-frei erzeugten Strom ohne Umwandlungsverluste direkt nutzen können. Entscheidend ist natürlich, dass der Strom für die Elektromobilität aus einem Zubau Erneuerbarer Energien gewonnen werden muss. Flüssige oder gasförmige Kraftstoffe auf der Basis regenerativ erzeugten Stroms und die Nutzung synthetischen Methans („Power-to-Gas“) in Verbrennungsmotoren können natürlich den Umstieg auf abgasfreie Autos ergänzen. (...)

Frage an
Beate Müller-Gemmeke
DIE GRÜNEN

Seit 16 Jahren arbeite ich als Feiberufler in der IT-Branche, leiste Abgaben, zahle Steuern, sorge für meine Altersversorgung.

Arbeit und Beschäftigung
07. Februar 2016

(...) Ich unterstütze die Bundesregierung bei dem Vorhaben, illegale Leiharbeit mittels Werkverträge zu unterbinden. (...) Andere aber haben sich bewusst für die Selbstständigkeit entschieden und viele brauchen – sofern sie tatsächlich für das Alter abgesichert sind – in keiner Weise die Fürsorge des Staates, weil sie gut oder sogar sehr gut von ihrer Selbstständigkeit leben können. (...)

Frage an
Beate Müller-Gemmeke
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Beate Müller-Gemmeke,

Recht
10. November 2015

(...) Bei dem Gesetz zur Sterbehilfe ging es um juristische Fragen, aber ganz zentral auch um persönliche Haltungen. (...) Er stellt die geschäftsmäßige Suizidhilfe unter Strafe, lässt der behandelnden Ärzteschaft aber gleichzeitig den nötigen Freiraum für ethisch begründete Gewissensentscheidungen. (...) Ich möchte, dass Menschen selbstbestimmt sterben können. (...)

Frage an
Beate Müller-Gemmeke
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Müller-Gemmeke,

wie haben Sie abgestimmt? Und warum so? Für Ihre Antowrt vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Ernst Veitinger

17. Juli 2015

(...) Dazu passt, dass das griechische Parlament zukünftig keine eigenen Entscheidungen mehr treffen kann, ohne vorher die Institutionen konsultiert zu haben. Das ist ein inakzeptabler Eingriff in die staatliche Souveränität Griechenlands. (...)

Frage an
Beate Müller-Gemmeke
DIE GRÜNEN

Hallo Frau Müller-Gemmeke,

wie schon mehrfach auch von Ihnen ausgeführt halte ich die Ideen des Investitionsschutzes und des Living Agreements für Demokratie und Wirtschaftsfeindlich.

05. Januar 2015

(...) Interessierte können nun auf den Seiten der EU-Kommission nachlesen, wie sich die EU-Verhandler die Vertragsformulierungen zu Bereichen wie Lebensmittelgesundheit oder Zollfragen vorstellen. Diese Transparenz der TTIP-Verhandlungen begrüßen wir. Allerdings muss die Kommission auch während der entscheidenden Verhandlungen Zwischenstände veröffentlichen. (...)