Portrait von Astrid Timmermann-Fechter
Astrid Timmermann-Fechter
CDU
0 %
/ 1 Fragen beantwortet

Wie viele Pflegekräfte könnten durch eine berufsbezogene Impfpflicht fehlen? Können dann Menschen durch mangelnde medizinische Versorgung sterben? Was bedeutet das Gesetz für den Sozialen Frieden?

Sehr geehrte Frau Timmermann-Fechter,

was geschieht, wenn die Gesundheitsämter Fachkräften und Ärzten in Altenheimen, Krankenhäusern und (Land-)Arztpraxen wegen einer berufsbezogenen Impfpflicht Berufsverbote erteilen? Und andere selber kündigen? Besteht nicht schon lange ein großer Mangel an Fachkräften in diesem Bereich? Wie kann der ausgeglichen werden? Wird so nicht der Pflegenotstand vergrößert? Vielleicht während einer „Corona Welle“? Ist es nicht im Interesse von Pflegekräften und besonders den Kranken, dass die dringend benötigten engagierten Fachkräfte weiter arbeiten können? Kann die Gesundheitsversorgung auch langfristig beeinträchtigt werden?

Geimpfte haben mehr Kontakte und merken die Ansteckung nicht so schnell. Geben sie vielleicht neue Virusvarianten (Omikron) sogar öfter weiter? Hohe, schnell steigende Infektionszahlen gab es an vielen Orten mit hohen Impfquoten. (Bremen, Portugal, Israel) Passt sich das Virus weiter an die Impfstoffe an?

Mit freundlichen Grüßen

Frage von Reinhard G. am

Auch interessiert an der Antwort?

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet. Lassen Sie sich von uns über die Antwort von Astrid Timmermann-Fechter informieren, sobald sie eingangen ist. Außerdem signalisieren Sie Astrid Timmermann-Fechter dadurch, dass die Öffentlichkeit ein Interesse an der Antwort hat.

2 Personen sind bereits an einer Antwort interesssiert.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Astrid Timmermann-Fechter
Astrid Timmermann-Fechter
CDU