Arnold Vaatz
CDU

Frage an Arnold Vaatz von Serq Xngm bezüglich Gesundheit

07. August 2020 - 09:01

Sehr geehrter Herr Vaatz,

in Ihrem Gastbeitrag bei Tichys Einblick vom 5.8.20 (https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/regierung-und-medien-beschaedigen-ihre-glaubwuerdigkeit/)bemängeln Sie, dass bezüglich der Corona-Auflagen und Gebote mit zweierlei Maß gemessen würde. Können Sie als MdB der Regierungskoalition den Bürgern erklären, warum es zu Verstößen gegen Corona-Regeln seitens führender Politiker keine Debatte gibt? Warum hat kein Regierungspolitiker den Bundespräsidenten, unser Staatsoberhaupt, mit seinen wiederholten Verstößen konfrontiert (zuletzt im Diensturlaub in Südtirol, zusammen mit dem dortigen Landeshauptman, der wohl sein Amt verliert, https://www.suedtirolnews.it/politik/landeshauptmann-kompatscher-im-gespraech-mit-bundespraesident-steinmeier), zumal er direkt nach seinem Verstoß gesagt hat, jeder, der sich nicht an die Regeln halte, gefährde die Volksgemeinschaft.
Sehen Sie nicht die Gefahr, dass, gerade in Ostdeutschland, ungute Erinnerungen an die Doppelmoral der DDR-Führung wach werden, so dass sich am Ende keiner mehr an Regeln hält?
MfG
Fred Katz

Frage von Serq Xngm
Antwort von Arnold Vaatz
07. September 2020 - 15:48
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr Katz,

im Gegensatz zu Ihnen nehme ich eine in Teilen eher überzogene Debatte bei Verstößen von öffentlichen Personen, allen voran bei bekannten Politikern, gegen Corona-Auflagen wahr. Die von Ihnen geäußerte Gefahr einer Zunahme von Verweigerern aufgrund einer gefühlten Doppelmoral sehe ich so nicht.

Mit freundlichem Gruß
Arnold Vaatz