Anne Krischok
SPD
Profil öffnen

Frage von Byr Fpueöqre an Anne Krischok bezüglich Städtebau und Stadtentwicklung

# Städtebau und Stadtentwicklung 07. Feb. 2015 - 09:11

Können Sie mir als meine Bürgerschaftsabgeordnete mitteilen, was Sie in den vergangenen Jahren im Hamburger Westen für Projekte sie angeschoben und unterstützt haben? Eine exemplarische Aufzählung reicht mir.

Von: Byr Fpueöqre

Antwort von Anne Krischok (SPD) 12. Feb. 2015 - 12:24
Dauer bis zur Antwort: 5 Tage 3 Stunden

Sehr geehrter Herr Fpueöqre,

vielen Dank für Ihre Fragen, die gerne beantworte. Als direkt gewählte Wahlkreisabgeordnete habe ich mich gerne und erfolgreich für meinen Wahlkreis eingesetzt. Im Folgenden nenne ich Ihnen Beispiele.

Für den Neubau der DLRG-Rettungsstation am Elbstrand Wittenbergen habe ich 225.000 € für dieses Vorhaben akquirieren können. Im Frühjahr ist Baubeginn. Ich habe mich für Erhalt der Polizeiaußenstelle des PK 26 in Rissen eingesetzt. Ich habe mich in Rissen gegen den Ausbau der B431/Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan und die Zerstörung des Landschaftsschutzgebietes Brünschenwiesen eingesetzt. In Blankenese unterstütze ich eine Initiative, die sich für die Realisierung der Elbfähre nach Blankenese einsetzt.

Zahlreiche soziale Projekte in meinem Wahlkreis erhielten mit meiner Unterstützung rd. 57.000 € aus Troncmitteln. Beispiele dafür sind: Wegeleitsystem für den Elbwanderwegs vom Verein "Grüne Metropole Hamburg e.V. (13.000 Euro) Anschaffung von Fußballtoren für den SV Lurup (6.000 Euro) Unterstützung bei der Anschaffung eines Trinkwasserspenders am Luruper Goethe-Gymnasium (6.200 Euro) Teilfinanzierung zur Neuanschaffung eines Fahrzeugs für die Jugendfeuerwehr in der Freiwilligen Feuerwehr Rissen (6.000 Euro)

Darüber hinaus erhielten aus anderen Töpfen: Neubau der Freiwilligen Feuerwehr Rissen (1,2 Mio. €) Neubau des Haus der Jugend in Osdorf (1,3 Mio. €) Finanzielle Unterstützung zur Sanierung des Altonaer Volkspark (1,5 Mio. €) Fertigstellung des Bürgerhaus Bornheide in Osdorf Sanierung des Altonaer Volksparks zum 100-Jahre-Jubiläum (1,5 Mio. €)

Im Rahmen der Sanierungsoffensive an Hamburger Schulen werden insgesamt im Hamburger Westen an 22 Schulen Sanierungs-, Umbau- und Erweiterungsarbeiten durchgeführt (rd. 160 Mio. €).

Mit dem neuen Doppelhaushalt 2015/2016 wird der Quartiersfonds von drei auf insgesamt vier Millionen Euro aufgestockt.

Ich könnte noch viele weitere Projekte nennen, lasse es aber bei einer exemplarischen Aufzählung. Bei Bedarf melden Sie sich bitte noch mal. Einen guten Überblick finden Sie auch in meinen neuesten Newsletter (siehe Anhang).

Mit freundlichen Grüßen
Anne Krischok