Anna Deparnay-Grunenberg
Anna Deparnay-Grunenberg
Bündnis 90/Die Grünen
17 %
/ 6 Fragen beantwortet

Frage an Anna Deparnay-Grunenberg von Sarah A. bezüglich Verkehr

Welche Ideen haben Sie dazu, wie man Mobilität&Verkehr mit den Klimazielen vereinbaren kann?

Frage von Sarah A. am
Thema
Anna Deparnay-Grunenberg
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 4 Stunden

ich begrüße, dass in vielen Städten endlich etwas in der Umsetzung einer
nachhaltigen Mobilität in Bewegung kommt! Vielmehr könnten wir bewirken,
wenn wir vernetzt und europäisch denken. Die Erderwärmung kann ohne
Mobilitätswende kaum begrenzt werden, davon bin ich überzeugt. Ich
möchte in der EU Raum für Innovation schaffen und neu und vernetzt
denken. Der ÖPNV muss gestärkt und günstiger werden. Eine gute Rad- und
Fußgängerinfrastruktur muss in den urbanen Zentren geschaffen werden.
Auch die Leihsysteme von ebikes bis Lastenräder müssen einfach und
kombinierbar sein. Die Digitalisierung birgt unglaubliche Möglichkeiten
im Bereich Mobilität. Die EU soll Städten und Kommunen den nötigen
Aufwind und gezielte Förderprogramme ausbauen, um die Mobilitätswende
vor Ort voranzutreiben und zu unterstützen. Als Kommunalpolitikerin weiß
ich, dass man nicht über die lokale Ebene hinwegentscheiden sollte,
sondern mit ihr gemeinsam.
Auch der ländliche Raum und die “letzte Meile” sollten bei der
Mobilitätswende nicht in Vergessenheit geraten. Gerade hier könnte der
Ausbau der Mobilität für mehr Komfort und Nachhaltigkeit sorgen.
Aufgrund häufig schlechtem Anschluss an den ÖPNV ist hier das
individualisierte Verkehrsaufkommen besonders hoch. Mit digital
vernetzten Sammeltaxen, die in Preisstrukturen des ÖPNVs eingebunden
werden, können Menschen, die abseits der öffentlich gut angeschlossenen
Achsen immer öfter Ihr privates PKW stehen lassen. Auch urbane
Seilbahnen können einen positiven Beitrag in Ballungräume spielen.
Um den Klimazielen näher zu kommen muss im Verkehrsbereich endlich eine
Steuergerchtigkeit hergestellt werden. Die umweltfreundliche Schiene
wird bis heute benachteiligt, was eigentlich ein Skandal ist. Auf EU
Ebene müssen wir uns für die Bahninfrastruktur nachwievor stark machen:
Ausbau der Nachtzug-Angebote , da sie -wenn gut durchdacht- sinnvolle
Alternative zum innereuropäischen Fliegen + Hotel sind. Auch
grenzüberschreitende Lückenschlüsse im Bahnnetz müssen geschlossen
werden. Ausbau und Elektrifizierung des Bahnnetzes müssen im konkreten
Umsetzen der Pariser Klimaschutzziele Vorrangig angegangen werden.
“Personen- und Güterverkehr müssen wir ökologischer hinbekommen! Auch
City-Logistik- Konzepte können Innenstädte entlasten und DAS sind wir
der nachfolgenden Generation verpflichtet!”
Emmissionsfreie alternative Antriebe müssen im Bereich der privaten
Mobilität und in der Transport-Branche gefördert werden, sowie
carsharing und Leihsysteme. Auch gerne vernetzt und autonom. Der
Augenmerkmal muss aber immer auf eine Reduzierung der Anzahl der
Fahrzeuge, der Emissionen und der Ressourcen in der ganzen Energiekette
sowie gleichzeitig auf die Befriedigung der Mobilität ausgerichtet sein.
Ich bin überzeugt, dass Europa mehr kann: „Es gibt viel zu verlieren,
wenn wir nicht handeln. Aber es gibt auch unglaublich viel zu gewinnen:
Komfortablere, umweltschonendere und stressfreiere Mobilität, vernetzt
und modern, das Schonen unserer Umwelt und stärkere Städte und Kommunen
in Europa! Ich denke dafür lohnt es sich, sich mit vollem Einsatz
einzubringen“

Was möchten Sie gerne wissen von:
Anna Deparnay-Grunenberg
Anna Deparnay-Grunenberg
Bündnis 90/Die Grünen