Portrait von Anna Cavazzini
Anna Cavazzini
Bündnis 90/Die Grünen

Frage an Anna Cavazzini von Xngunevan Fpuhygurvf bezüglich Umwelt

10. Juni 2021 - 23:13

Sehr geehrte Frau Cavazzini,
Im Rahmen eines PoWi Projektes meiner Schule setzen wir uns mit dem Thema Umweltschutz und den Bezug der Parteien zu diesem Thema auseinandersetzten. Deshalb würde ich gerne wissen, warum wir es Ihrer Meinung nach immer noch nicht geschafft haben komplett auf erneuerbare Energie um zusteigen und es in den nächsten Jahren auch nicht passieren wird?
Ich freue mich auf eine Antwort
Mit freundlichen Grüßen
Katharina Schultheis

Frage von Xngunevan Fpuhygurvf
Antwort von Anna Cavazzini
29. Juni 2021 - 16:50
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 4 Tage

Liebe Frau Schultheis,

vielen Dank für Ihre Frage!

Ich stimme Ihnen zu: Beim Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien dürfen wir keine Zeit verlieren. Statt auf Kohle, Öl und fossilem Gas muss unser Energiesystem auf Sonnen- und Windenergie basieren, damit wir die Pariser Klimaziele einhalten können. Aber auch im Wärmebereich, im Verkehr und in der Industrie müssen wir statt auf fossile Brennstoffe auf die Kraft der Erneuerbaren setzen. Für diese große Aufgabe braucht es zuallererst eine massive Ausbauoffensive für die Erneuerbaren, die so schnell wie möglich umgesetzt werden muss. Hierfür müssen wir die politischen Rahmenbedingungen setzen und Ausbauhemnisse beseitigen. Wir Grüne wollen mit einer umfassenden Steuer- und Abgabenreform dafür sorgen, dass Strom zu verlässlichen und wettbewerbsfähigen Preisen für alle vorhanden ist. Da Sonne und Wind zu manchen Zeiten mehr Strom produzieren, brauchen wir außerdem Speicher und die Produktion von Wärme oder grünem Wasserstoff. Verteilnetze und Verbraucher*innen brauchen gleichzeitig auch intelligente Technik, damit sie flexibel reagieren können, wenn gerade viel erneuerbarer Strom produziert wird.

Klar ist für uns aber auch: Je weniger Energie wir brauchen, desto schneller schaffen wir 100 Prozent Erneuerbare, erreichen die Klimaziele und sparen Kosten für Energieinfrastruktur. Daher müssen wir auch Energie sparen und effizienter nutzen. Mit diesem Mix können wir den Umstieg auch in der nahen Zukunft schaffen. Leider hat die Große Koalition in den letzten Jahren die Energiewende ausgebremst, zum Beispiel durch ihr Erneuerbare-Energien-Gesetz, das faktisch den Ausbau von Solaranlagen erschwert hat.

Beste Grüße aus Brüssel

Anna Cavazzini