Portrait von Anikó Glogowski-Merten
Anikó Glogowski-Merten
FDP
100 %
26 / 26 Fragen beantwortet
Frage von Aymen M. •

Wie können Roboter nachhaltiger werden und weniger Energie verbrauchen? Welche konkreten Pläne und Maßnahmen haben Sie in diesem Bereich?

Portrait von Anikó Glogowski-Merten
Antwort von
FDP

Der Einsatz von Robotern könnte insbesondere über eine bessere Energieeffizienz in Batterien, ebenso wie die Nutzung recycelter Baustoffe nachhaltiger gestaltet werden. Im Bereich der Nachhaltigkeit in der Robotik identifizierten die Forschenden einer jüngst von der EU Kommission beauftragten Studie fünf zentrale Ansätze, die bei der Entwicklung, dem Einsatz und der Verwaltung von Robotik und autonomen Systemen beachtet werden sollten:
 

  1. Ersetzung von Menschen bei gefährlichen und repetitiven Aufgaben: Robotik kann Menschen in unsicheren, monotonen oder schwer zu besetzenden Tätigkeiten ersetzen, was sowohl die Sicherheit als auch die Effizienz erhöht.
  2. Unterstützung menschlicher Tätigkeiten: Bei Arbeitskräftemangel können Roboter die menschliche Arbeitslast verringern und somit die Produktivität steigern. Hier bietet sich insbesondere die Pflege an, in denen die Pflegefachkräfte körperlich anstrengende Aufgaben abgenommen und mehr Kapazitäten für die persönliche Zuwendung zu Pflegebedürftigen ermöglichen.
  3. Förderung von Innovationen: Durch die Beschleunigung von Forschung und Entwicklung können Robotik und autonome Systeme die Innovationen vorantreiben und energieeffizienter gestalten.
  4. Verbesserung des Zugangs: Die Umgestaltung der Verkehrssysteme und der sichere Zugang zu abgelegenen oder gefährlichen Gebieten wird durch den Einsatz von Robotik erleichtert.
  5. Optimierung der Überwachung und Datenerfassung: Automatisierte Überwachung und Datenerfassung durch Robotik können die Entscheidungsfindung unterstützen und verbessern.

Diese Ansätze zielen darauf ab, Nachhaltigkeit und Effizienz in verschiedenen Bereichen zu fördern und zu verbessern. Insbesondere an dieser Stelle ist es als Politik jedoch unsere Aufgabe die Daten- und Privatsphäre der Bürgerinnen und Bürger nicht außer Acht zu lassen. Wichtig ist es hier, dass Politik und Industrie zusammenarbeiten, um die Chancen, die wir durch eine nachhaltigere Robotik erschließen können, langfristig und verantwortungsbewusst nutzen können.
Wir setzen uns daher dafür ein, Deutschland zu einem attraktiven Forschungstandort für eine nachhaltige Digitalisierung machen und effizientere Batterietechnologie zu erschließen. Dies wird ergänzt durch eine möglichst klimaneutrale Energieerzeugung. Hierfür arbeiten wir eng mit Expert:innen diverser Forschungsgruppen zusammen, zB an der TU Braunschweig.


 


 

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Anikó Glogowski-Merten
Anikó Glogowski-Merten
FDP