Angelika Niebler
CSU

Frage an Angelika Niebler von Yhpnf Xnvfre bezüglich Recht

13. Juni 2018 - 18:59

Sehr geehrte Frau Niebler

Im Vorfeld einer Sitzung des Rechtsausschuss des EU-Parlaments (JURI) erneuern die Electronic Frontier Foundation (eff) und prominente Köpfe der Netzwelt ihre Kritik an den mit der geplanten EU-Urheberrechtsreform geplanten Upload-Filtern. Mit automatisierten Filtern werde das offene Internet in ein "Werkzeug der Überwachung und Nutzerkontrolle“ verwandelt, heißt es in einem offenen Brief der Kritiker an das Parlament.
Wie stehen Sie zu diesem Thema?

Mit besten Grüssen
Yhpnf Xnvfre

Frage von Yhpnf Xnvfre
Antwort von Angelika Niebler
19. Juli 2018 - 14:32
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr Xnvfre,

haben Sie besten Dank für Ihre Anfrage, in der Sie sich nach meiner Position hinsichtlich der neuen Regelungen zum Urheberrecht im Digitalen Binnenmarkt erkundigt haben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich angesichts der mehr als 60.000 Anfragen, die mich zu diesem Thema erreicht haben, nicht auf jede Anfrage individuell antworten kann. Ich darf Sie daher bitten, meine Position zu diesem Thema meiner Homepage unter www.angelika-niebler.de und dort unter der Rubrik „Standpunkte / Copyright“ zu entnehmen.

Zum weiteren Verfahren erlaube ich mir den Hinweis, dass nach der Ablehnung des Mandats durch das Plenum des Europäischen Parlaments im September nun für die Abgeordneten die Möglichkeit besteht, Änderungsanträge zu dem Dossier einzubringen, über die dann wiederum Anfang September abgestimmt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Angelika Niebler, MdEP