Portrait von Andrea Nahles
Andrea Nahles
SPD

Frage an Andrea Nahles von Owöea Ibvtg bezüglich Kultur

12. Juli 2017 - 11:37

Ich bin Künstler und lebe seit 12 Jahren durch einen Unfall von einer Dürftigen Erwerbsrosenrente von 150€ und bekomme keine Grundsicherung. Da ich ein kleines Vermögen nicht nennenswert zu wenig um zu Leben zu fiel um zu Sterben jedoch für die Grundsicherung zu fiel. Da ich in einem Keller Wohnen mit einer geringen Miete kann ich so noch einige Jahre überleben ohne das ich mir die Grundsicherung holen muß auch arbeite ich jeden Tag als Freiberuflicher Künstler nur das es keine Präsentationsmöglichkeiten in der BRD gibt. Die Rentenanstalt überprüft mich jedes Jahr ob ich nicht wieder etwas verdiene aber hier gibt es keine Möglichkeiten nur verschlossene Türen. Deshalb bin ich überwiegend in Frankreich Italien oder Schweiz im Sommer tätig. Ich bezahle immer meine GEZ gebühren und habe keinen Fernseher und mein Computer ist zu alt auch habe ich keine Lust die in die zusätzlich anfallenden Anschluss gebühren zu investieren und ein neues Gerät zu besorgen für ein doch recht dürftiges Programm bei dem wir Zeitgenössischen Künstler meist zu kurz weg kommen, da steck- ich das Geld lieber in mein unternehmen bis zum bitteren Ende.
Wie wäre es wenn in den Öffentlich rechtlichen Sendern mindestens genauso fiel sende zeit für Zeitgenössische Künstler eingeräumt wird wie für den Sport .
Auch sollte man über ein Art förder- Programm einführen bei der es 30% Geld zurück gibt vom Schäuble´s Sparschwein.
Auch wir Künstler sind ein wichtiger Teil dieser Gesellschaft und man benützt uns nicht nur wenn es einem gut geht. Auch wir kurbeln das brutto Sozialprodukt an wenn wir wieder uns arbeits- Utensilien leisten können.

Mit freundlichen Grüßen Uni Dadala Tübingen

Frage von Owöea Ibvtg

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.