Frage an
André Hahn
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Dr. Hahn,

Außenpolitik und internationale Beziehungen
22. Februar 2016

(...) der Umgang mit der Flüchtlingsfrage beschäftigt uns ja hier in Deutschland und auch im Bundestag schon seit vielen Monaten. Doch anstatt die Fluchtursachen wie Kriege, Hunger und Armut wirksam zu bekämpfen, gibt es weiter deutsche Waffenlieferungen in Krisenregionen, erfüllt ein so reiches Land wie das unsrige noch immer nicht seine finanziellen Zusagen für die Entwicklungshilfe und trifft statt dessen höchst fragwürdige Deals mit dem autokratisch regierenden türkischen Staatspräsidenten Erdogan, um möglichst viele Flüchtlinge von Europa fernzuhalten. (...) Genau diesem Zweck dient auch die immer weiter ausufernde Einstufung von zum Teil hochproblematischen Staaten als so genannte sichere Herkunftsländer. (...)

Frage an
André Hahn
DIE LINKE

"Liberté, Égalité, Fraternité" wurde in Paris „erfunden“, Paris braucht Berlin jetzt als echten verlässlichen, verantwortlich handelnden Freund an seiner Seite.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
15. November 2015

(...) Die Anschläge von Paris waren wirklich fürchterlich, die Angehörigen der Opfer haben unser tiefes Mitgefühl und das französische Volk unsere Solidarität. (...) Zugleich wurde aber auch der Personalbestand beim Verfassungsschutz und beim BND inzwischen massiv aufgestockt, wo ich erhebliche Zweifel habe, dass dies zu spürbar mehr innerer bzw. (...) Und nun abschließend noch zu Ihrer konkreten Frage nach der Beteiligung des PKGr an der Personalauswahl beim BND bzw. (...) Allerdings haben weder das Vertrauensgremium noch das PKGr irgendeinen Einfluss auf die Stellenausschreibungen und -besetzungen beim BND und bei BfV. (...)

Frage an
André Hahn
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Dr. Hahn,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
17. November 2014

(...) Im Juni hat die Fraktion DIE LINKE zum Thema Dopingbekämpfung eine Sportkonferenz im Bundestag durchgeführt und dabei Sachverständige aus Ost und West, ehemalige Olympiasieger, Sportärzte und Doping-Opfer sowie Vertreter des DOSB und der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) zu Wort kommen lassen. Im Ergebnis entstand der Antrag "Anti-Doping-Gesetz für den Sport" vorlegen, der unsere Eckpunkte für ein solches Gesetz enthält (Drucksache 18/2308). (...)

Frage an
André Hahn
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Dr. Hahn ,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
20. Januar 2014

(...) Um nicht missverstanden zu werden: Ich lehne den Einsatz von Doping-Mitteln im Spitzen- wie im Breitensport entschieden ab. Gerade im Hochleistungssport, wo es in einigen Sportarten auch um sehr viel Geld geht, ist und bleibt es Betrug, wenn man sich durch Medikamente oder andere Doping-Praktiken Vorteile gegenüber seinen Kontrahenten verschafft. (...)