Ausschuss für Umwelt, Energie und Naturschutz

Der Ausschuss für Umwelt, Energie und Naturschutz befasst sich mit Vorlagen, die in den Zuständigkeitsbereich des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz fallen. Dabei bilden insbesondere die Themenbereiche Klimaschutz (unter anderem Anpassungen an die Folgen des Klimawandels), umweltbezogene Energiefragen, Wasser- und Abfallwirtschaft, Naturschutz sowie Immissionsschutz den Schwerpunkt. So werden etwa Themen zur Windkraft, zur Verbesserung des Hochwasserschutzes sowie zur Erfassung, Untersuchung, Sanierung und Sicherung von Altlastenverdachtsflächen, Altlasten (so gibt es in Thüringen drei Altlasten-Großprojekte: Kali in West- und Nordthüringen, das ehemalige Teerverarbeitungswerk Rositz im Altenburger Land und die Wismut in Ronneburg) und sonstigen schädlichen Bodenveränderungen im Ausschuss für Umwelt, Energie und Naturschutz beraten. Darüber hinaus beschäftigt sich der Ausschuss mit Fragen zu nationalen Naturlandschaften im Rahmen der fünf Naturparke, der zwei Biosphärenreservate und des Nationalparks, die rund ein Viertel der Fläche Thüringens darstellen.