Finanzen

Auf dieser Themenseite werden Inhalte zum Thema „Finanzen“ angezeigt, darunter Blogartikel, Abstimmungen oder Ausschüsse. Die Daten sind chronologisch sortiert. Das Thema „Finanzen“ umfasst z.B Kindergeld, Finanzierungsverbot für die NPD und Bereitstellung neuer Gelder für die Kommunen.

 

Nebentätigkeit von Johannes Steiniger

Sparkasse Rhein-Haardt
Nebentätigkeit

Mitglied des Verwaltungsrates

Nebentätigkeit von Thomas Jarzombek

KfW Capital GmbH & Co. KG
Nebentätigkeit

Mitglied des Beirates

Nebentätigkeit von Dr. Hans-Peter Friedrich

Münchener Verein Krankenversicherung a.G.
Nebentätigkeit

Mitglied des Aufsichtsrates

Nebentätigkeit von Kirsten Lühmann

Nürnberger Beamten Lebensversicherung AG
Nebentätigkeit

Vorsitzende des Aufsichtsrates

Nebentätigkeit von Philipp Amthor

Sparkasse Uecker-Randow
Nebentätigkeit

Mitglied des Verwaltungsrates

Diätenerhöhung für das Berliner Abgeordnetenhaus

Berlin
Abstimmung

Mit der Annahme einer Beschlussempfehlung beschließen die Berliner Abgeordneten eine Diätenerhöhung auf ca. 6250 Euro pro Monat. Zudem wird die Mindestdauer der Ausschuss- und Plenarsitzungen verlängert. Abzüge für das Fernbleiben von Ausschusssitzungen werden künftig nicht mehr erhoben, wenn die Abgeordnete sich im Mutterschutz befindet.

Die Regierungsfraktionen SPD, Linke und Grüne sowie die FDP und CDU stimmten für den Antrag. Die AfD-Fraktion stimmte gegen den Antrag.

26. September 2019

Nebentätigkeit von Dr. Reinhard Brandl

Stiftung "Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung"
Nebentätigkeit

Mitglied des Kuratoriums

Nebentätigkeit von Alexander Müller

futurum Bank AG
Nebentätigkeit

Stellv. Vorsitzender des Aufsichtsrates

Nebentätigkeit von Alexander Müller

Bitcoin Deutschland AG
Nebentätigkeit

Mitglied des Aufsichtsrates

Aufstellung des Programms InvestEU (nachhaltige EU-Investitionsförderung)

EU-Parlament 2014-2019
Abstimmung

Das Europäische Parlament folgt dem Vorschlag der Europäischen Kommission, durch die Einführung des Investitionsförderprogramms InvestEU die Vielzahl der derzeit existierenden EU-Investitionsförderungen unter einem Dach zusammenzulegen. Zudem müssen sich künftig alle im Rahmen des Programms geförderten Projekte an Umweltrichtlinien orientieren.

Mit einer Mehrheit von 83% (463 Stimmen) wurde der Antrag angenommen. Von den 96 deutschen EU-Abgeordneten stimmten 77 für die Aufstellung des nachhaltigen Wirtschaftsförderungsprogramms.

18. April 2019

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.