Wolfgang Ziller

| Kandidat Bayern 2008-2013
Wolfgang Ziller
Frage stellen
Jahrgang
1945
Berufliche Qualifikation
Fernmeldemonteur, Kundendiensttechniker, freigestellter Betriebsrat, Gewerkschaftssekretär
Ausgeübte Tätigkeit
zuletzt Gewerkschaftssekretär bei IG Metall Schweinfurt, seit 1.5.08 Rentner im Unruhestand
Stimmkreis

Stimmkreis 608: Schweinfurt

Wahlkreisliste
Wahlkreis Unterfranken - Ohne Stimmkreis, Platz 1
Parlament
Bayern 2008-2013
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 24Sep2008

Hallo H.Ziller, seit kurzem spricht sich auch die CSU für ein genfreies Bayern aus. Was ist ihre Meinung da zu?

Von: Fgrsna Arevhf

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) DIE LINKE tritt konsequent für ein genfreies Bayern ein. Was unsere konkreten Vorstellungen betrifft, so können sie das hier gerne nachlesen: (...)

# Umwelt 19Sep2008

Sehr geehrter Herr Ziller,

die Verschmutzung der Umwelt durch den verschwenderischen Umgang mit fossilen und atomaren Energieträgern, sowie...

Von: Revpu Jnyquree

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) ich stimme ihrer Kernaussage, bezüglich der Verschmutzung der Umwelt durch den verschwenderischen Umgang mit fossilen und atomaren Energieträgern, uneingeschränkt zu. Der Klimawandel und die beschriebenen irreparablen Folgeschäden verschlingen nicht nur unvorstellbar viel Geld, sondern sie sind eine unverantwortbare bleibende Hypothek für zukünftige Generationen. (...)

# Energie 18Sep2008

Sehr geehrter Herr Ziller,

die CO2-Diskussion nimmt beim Klimaschutz einen breiten Raum ein. Welche Einordnung der Kernenergie erscheint...

Von: Revpu Jnyquree

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) Zur CO2-Diskussion tendiere ich zur Antwort c) Bund Naturschutz: 110 gCO2/kWh Die Atommüll-Gefahr ist bei längerfristiger Betrachtung höher einzuschätzen als der CO2-Ausstoß, weil wir ja gemeinsam den erneuerbaren Energien den Vorrang einräumen wollen. (...)

# Energie 18Sep2008

Sehr geehrter Herr Ziller,

Erneuerbare Energien werden schon 2008 etwa 30 Prozent des bayerischen Stromverbrauchs decken, so der Verein "...

Von: Revpu Jnyquree

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) In unserem Landtagswahl-Programm heisst es u.a. zurecht DIE LINKE fordert einen beschleunigten und konsequenten Ausstieg aus der Atomenergienutzung. (...)

Glauben sie, H. Ziller, das sie auch durch ihr Landtagsmandat (wenns klappt) auch Einfluss auf die kommunalen Parlamente in Bayern nehmen könnten...

Von: Ubhjneq qr Xyrex

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) durch eine Fraktion DIE LINKE im Bayerischen Landtag würden wir dem Anliegen für mehr Bürgerbeteiligung und Bürgergesellschaft eine besondere Schubkraft verleihen. (...) In der Folge könnte es mehr Mitbestimmungsrechte für unsere Bürgerinnen und Bürger geben. (...)

# Soziales 18Sep2008

H. Ziller, in ihrem Parteiprogramm steht, dass Hartz IV erhöht werden soll. Wäre es nicht besser, wieder auf die "alte" Regelung von Sozialhilfe...

Von: Serq Nyzfgrqg

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) 2. Rückkehr zur alten Arbeitslosengeld- und Arbeitslosen-Hilfe-Regelung mit besseren Fortbildungs-Unterstützungen und Vermittlung in den 1. Arbeitsmarkt. (...)

Sehr geehrter Herr Ziller,

Wie stehen Sie dazu, dass sich Ihre Partei für eine teilweise Legalisierung von Drogen in ihrem Parteiprogramm...

Von: Puevf Jvqraznaa

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) Auch im Bereich der Drogenpolitik muss ein Umdenken stattfinden. Statt den Betroffenen ausreichend Hilfsangebote anzubieten, setzte die CSU-Landesregierung vor allem auf eine Repressionsstrategie. (...)

# Bildung 14Sep2008

Sieht Ihre Partei es als Aufgabe an, den Auf- und Ausbau der Öffentlichen Bibliotheken gezielt zu fördern?
Bestehen in Ihrer Partei bereits...

Von: Fgrcuna Avrzrlre

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) da wir sehr entschieden für eine bessere Bildung für Alle sind und für die Förderung von Kultur und Kunst eintreten, sind wir selbstverständlich auch für den Auf- und Ausbau der Öffentlichen Bibliotheken. Wir sind dafür, dass der Zugang und die Nutzung von allen Bildungseinrichtungen (Bibliotheken eingeschlossen) gebührenfrei zu halten sind. (...)

# Wirtschaft 3Sep2008

Wie setzten Sie Ihre Politik konkret im Alltag um?
Achten Sie als Konsument vor allen Dingen auf den Preis oder sind weiche Faktoren wie...

Von: Wbunaarf Ervpureg

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) angesichts oft nicht so üppiger Einkünfte bei Vielen ist es erstmal niemandem vorzuwerfen, wenn versucht wird preisbewusst einzukaufen. Ich glaube schon dass eine zunehmende Zahl von Menschen auch auf Qualität und Herkunft der Produkte achtet. (...)

# Soziales 23Aug2008

Mittlerweile ist es ja so, dass die Armut in Deutschland immer weiter zunimmt, bzw. groteskere Formen annimmt. Unser Rentensystem bricht eines...

Von: Senax Zrlre

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) Das heißt wir müssen gemeinsam, mit Gewerkschaften, Sozialverbänden u.a. gesellschaftlichen Kräften größte Widerstände, auch in neoliberal beeinflußten Parteien überwinden und weiter für ein solidarisch finanziertes Renten- und Sozialsystem und für einen flächendeckenden Mindestlohn ebenso streiten, wie für den Erhalt und Ausbau von tariflich abgesicherten Einkommen. DIE LINKE wird als Teil dieser Bewegung weiterhin als konsequente soziale Kraft in den Parlamenten, so auch im Landtag, auftreten. (...)

# Finanzen 21Aug2008

Lieber Herr Ziller,
Sollte nicht jedes Kind dem Staat gleichviel Wert sein?
Die Kinder in D werden ungleich behandelt. Ein konk. Bsp...

Von: Nqryoreg Evatjnyq

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) Hartz IV - Empfängern wird Kindergeld angerechnet, während z.B. Millionärs-Familien in Münchner Nobelvierteln dasselbe einsacken dürfen. Dazu kommt, dass nur diejenigen in den Genuss steuerlicher Absetzung kommen, welche genug Einkommen haben und deshalb auch entsprechend hohe Steuern zahlen. (...)

Sehr geehrter Herr Ziller,

wie stehen Sie dazu, dass DieLinke faktisch die Rechtsnachfolge der SED/ PDS angetreten hat, Genossen, wie Erich...

Von: Wbua Genhfr

Antwort von Wolfgang Ziller
DIE LINKE

(...) Ich glaube nicht, dass DIE LINKE sich täglich neu vom DDR-Unrechtsystem distanzieren muß. Das hat sie schon sehr oft und nachlesbar getan und man kann ihr auch einfach mal glauben. (...)

%
15 von insgesamt
15 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.