Jahrgang
1951
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Großhandelskaufmann, Sozialpädagoge
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 148: Siegen-Wittgenstein

Wahlkreisergebnis: 36,5 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 3
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Willi Brase

Geboren am 10. Oktober 1951 in Petershagen; evangelisch;
verheiratet; zwei Kinder.

1958 bis 1966 Volksschule in Quetzen; 1966 bis 1969 Ausbildung
zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel; 1969 bis 1971
Fachoberschule; 1973 bis 1976 Studium der Sozialpädagogik an der
Fachhochschule Niederrhein; 1977 bis 1978 berufspraktisches Jahr
beim Landschaftsverband Rheinland; 1971 Wehrdienst; 1972
Ersatzdienst (KDV).

1979 bis 1981 Sozialpädagoge beim Jugendamt der Stadt
Mönchengladbach; 1981 Jugendbildungsreferent beim
DGB-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen; 1984 bis 1988
Landesjugendsekretär; ab 1989 DGB-Kreisvorsitzender in
Siegen-Wittgenstein; 1994 bis 2009 DGB-Regionsvorsitzender
Siegen-Wittgenstein-Olpe; 2009 bis 2012 DGB-Regionsvorsitzender
Südwestfalen.

Seit 1976 Mitglied der Gewerkschaft ÖTV/Ver.di; Bis 2016 Mitglied
und alternierender Vorsitzender im Verwaltungsausschuss der
Agentur für Arbeit Siegen und im Berufsbildungsausschuss der IHK
Siegen; Mitglied im Wirtschaftsförderungsausschuss des Kreistages
Siegen-Wittgenstein, Mitglied im Vorstand der
Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben
Nordrhein-Westfalen.

Mitglied der SPD seit 1981; SPD-Unterbezirksvorsitzender
Siegen-Wittgenstein.

Mitglied des Bundestages seit 1998.

Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 13Sep2016

Sehr geehrter Herr Brase!

Welche Länder gelten als sichere Dritt- bzw. als sichere Herkunftsländer für Asylsuchende?

Aus welchem...

Von: Zneiva Seéqéevp Ubyqvatunhfra

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Paragraph 29a des Asylgesetzes definiert die sicheren Herkunftsländer. Dazu zählen laut aktueller Gesetzgebung alle Länder der Europäischen Union sowie folgende Staaten: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Ghana, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Senegal, Serbien. (...)

Sehr geehrter Herr Brase,

mit Entsetzen lese ich, dass das ARD-Magazin "Monitor" heraus gefunden hat, dass deutsche Kinder aus Kinderheimen...

Von: Senax Zöuyr

Antwort von Willi Brase
SPD

Sehr geehrter Herr Möhle,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Der SPD-Ortsverein Bochum-Steinkuhle gehört zum Wahlkreis meines Kollegen Axel...

Thema: Verbreitung künstlicher Intelligenz

Sehr geehrter Herr Brase,

der Mensch als Spitze der göttlichen Schöpfung hat gerne die...

Von: Znexhf Yvaqra

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) In Deutschland sind über 600.000 Menschen in Forschung und Entwicklung (FuE) tätig. Wissenschaftliche Publikationen aus deutschen Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen haben weltweit einen exzellenten Ruf. (...)

Vergangene Woche machten Aussagen des Leiters der Generaldirektion Handel, Jean-Luc Demarty, klar, dass die Parlamente der EU-Mitgliedstaaten wohl...

Von: Urvam Uvrxznaa

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Meine Position und die der SPD ist unverändert klar: Die Zustimmung zum Freihandelsabkommen CETA muss auf demokratische und transparente Weise erfolgen. (...)

# Soziales 19März2016

Sehr geehrter Bundestagsabgeordneter,

werden Sie sich dafür einsetzen, dass es wieder eine gesamtsolidarische Rentenkasse gibt? Es ist mir...

Von: Zrynavr Ehcerpug

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Die Vielfalt der berufsständischen Versicherungen beruht auf der historischen Entwicklung – d. h. (...)

Sehr geehrter Herr MdB Brase,

bei Ihren Auftritten und auf Ihrer Internetseite argumentieren Sie über die Freiheiten des Einzelnen und die...

Von: Anguna Hpxrefsryq

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Mit seiner Entschließung zu TTIP sendet das Europäische Parlament ein wichtiges Signal an die Europäische Kommission: Dies sind aus Sicht des Parlaments die wichtigsten Kriterien und roten Linien in den Verhandlungen mit den USA. Nur wenn diese eingehalten werden, wird das Parlament einem möglichen TTIP-Verhandlungsergebnis zustimmen. (...)

21Dez2015

Sehr geehrter Herr Brase,

Sie haben zur Umsetzung des Aktionsprogrammes Klimaschutz 2020 mit Nein gestimmt. Können sie dies begründen?

Von: Xngunevan Fgvat

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Über ein konkretes Ausstiegsdatum für die Kohleverstromung zu streiten, bevor man sich über den Weg dorthin verständigt hat, ist meiner Meinung nach wenig sinnvoll. Dem Entschließungsantrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Ausstieg aus der Kohleverstromung in 25 Jahren habe ich daher abgelehnt. (...)

Sehr geehrter Herr Brase,

Sie haben für die Vorratsdatenspeicherung gestimmt. Das Bundesverfassungsgericht und der Europäische Gerichtshof...

Von: Urvam uvrxznaa

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Wie von Ihnen angemerkt, hat das Bundesverfassungsgericht im März 2010 das damalige deutsche Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung für nichtig erklärt, die Vorratsdatenspeicherung als solche unter bestimmten Voraussetzungen aber weiter für zulässig erachtet. (...) Festgestellt wurden Verstöße gegen die Grundrechte auf Achtung des Privatlebens und auf Schutz personenbezogener Daten. (...)

# Internationales 17Juli2015

Sehr geehrter Herr Base,

Mich interessiert ihre Meinung zu Griechenland!

Mit freundlichen Gruß
Karin

Von: Xneva Cnhy

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Zusammenfassend kann ich sagen: Die Zustimmung zu einem weiteren Programm ist kein leichter Schritt angesichts der Milliardenbeträge, die hier erneut in Form von Krediten bereitgestellt werden müssen. Aber würden wir diesen Schritt jetzt nicht gehen, wären die Kredite, die wir in den letzten Jahren gegeben haben, auf einen Schlag verloren. (...)

Guten Tag,

die Mehrheit der Bevölkerung ist gegen TTIP, gegen Fracking. Warum ist die SPD dafür? Wem nutzt das? Ich empfehle Armin Wertz "...

Von: Qntzne Cvrcre

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Die SPD hat auf Ihrem Parteikonvent im September 2014 klare Anforderungen an ein mögliches Freihandelsabkommen formuliert. Diesen Beschluss finden Sie hier: http://www.spd.de/linkableblob/123760/data/20140920_parteikonvent_beschl... (...)

# Gesundheit 29Mai2015

Sehr geehrter Herr Brase,

bereits 2013 bat ich Sie um Unterstützung beim von der Politik viel zu lange vernachlässigten,...

Von: Hyevxr Fpuarvqre

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) Darüber hinaus empfehle ich Ihnen, Ihr Anliegen an die Interessenvertreter der Patientinnen und Patienten im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) heranzutragen. Der G-BA ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und Krankenkassen in Deutschland. (...)

Sehr geehrter Herr Brase,

Ich interessiere mich für das Thema Ernährung, sowie die damit zusammenhängende Industrie von der Erzeugung von...

Von: Gubeora Yüqrznaa

Antwort von Willi Brase
SPD

(...) An Kindertagesstätten und Schulen sollen alle Kinder und Jugendliche unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Eltern an einer den Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entsprechend gesunden Verpflegung teilhaben können. Denn vor allem Kinder aus bildungs- und einkommensschwachen Familien sind häufiger von Fehlernährung betroffen. Ziel ist es: Allen Kindern die Chance auf ein gesundes Leben zu geben. (...)

%
34 von insgesamt
34 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
BCO Brase & Collegen AG "Hamburg" Stellv. Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 2013
Bezirksregierung Arnsberg "Arnsberg" Beratendes Mitglied Themen: Staat und Verwaltung 2013
Evangelischer Kirchenkreis Siegen "Siegen" Mitglied der Kreissynode Themen: Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen 2013
Kreis Siegen-Wittgenstein "Siegen" Stellv. Mitglied des Sozialausschusses des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 2013
Studentenwerk Siegen "Siegen" Ersatzmitglied des Verwaltungsrates Themen: Bildung und Erziehung 2013
Universität Siegen "Siegen" Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung 2013
Ehrbare Versicherungskaufleute e.V. "Hamburg" Mitglied des Beirates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben 2013
Freundes- und Förderkreis der Telefonseelsorge Siegen e.V. "Siegen" Mitglied des Kuratoriums Themen: Soziale Sicherung 2013

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung