Vasco Schultz

| Kandidat Hamburg 2011-2015
Vasco Schultz
Frage stellen
Jahrgang
1976
Wohnort
Hamburg-Wandsbek
Berufliche Qualifikation
Student der Wirtschaftsinformatik
Wahlkreis

Wahlkreis 11: Wandsbek

Parlament
Hamburg 2011-2015

Die politischen Ziele von Vasco Schultz

  • Kostenlose öffentliche Verkehrsmittel.
  • Ausbau der R10 zu einer richtigen S-Bahn auf eigenen Gleisen mit Lärmschutzwänden.
  • Mehr sozialer Wohnungsbau.
  • Unterstützung von kulturellen, sozialen und alternativen Initiativen.
  • Aufwertung der Quartiere insbesondere in Eilbek und im Wandsbeker Kerngebiet.
  • Aufwertung des Wandsewanderwegs zu einem Naherholungsgebiet für alle.
  • Kostenloses Mittagessen in Schulen und KITAs.
  • Unterstützung der Volksinitiative "(Früh-)kindliche Bildung ist ein Grundrecht" für - kostenlose Kinderbetreuung ab 2 Jahren.
  • Unterstützung der Volksinitiative "Unser Hamburg – Unser Netz" für Energienetze in öffentlicher Hand.
  • Entgeltfreie Nutzung öffentlicher Turnhallen und Sportplätze.
  • Umwandlung der 1-Euro-Jobs in reguläre, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.
  • Bürgernahe Verwaltung braucht ausreichend Personal: Schluss mit dem Kapputtkürzen!
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Schultz,

zunächst einmal meinen herzlichen Dank dafür, dass Sie sich als Kandidat um die Wählerstimmen bewerben und...

Von: Crcr Xevfgy

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Andere Projekte wie beispielsweise der überteuerte Neubau der Umweltbehörde, die teure Elbvertiefung, noch nicht beschlossene Projekte der IBA, die Reiterstaffel oder die neue Schießanlage der Polizei könnten gestrichen und das frei werdende Geld sinnvoll zum Wohle der Bürger eingesetzt werden. Außerdem stellen Sie sich folgende Frage: CDU, SPD, GAL und FDP sind für diese unsozialen Leuchtturmprojekte der Vergangenheit und die Katastrophe bei der HSH-Nordbank verantwortlich gewesen.Denken Sie, dass dort ein Umdenken statt gefunden hat und derartiges in Zukunft nicht wieder passieren wird? Ich glaube das jedenfalls kein Stück und sehe uns als die einzige Partei, die den Reichtum unserer statt tatsächlich sinnvoll und sozial gerecht für alle Menschen in Hamburg einsetzen möchte. (...)

# Stadtplanung 11Feb2011

Ihre Partei ist gegen den Wohnungsleerstand in Hamburg.
Welchen Vorschlag machen sie dem Senat ?
Welche Versprechen zur besserung der...

Von: Anqva Fpuvyyre

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Daneben setzen wir uns für die Umwandlung von leer stehenden Büroflächen in Wohnraum ein. Davon gibt es in Hamburg sage und schreibe 1,2 Millionen Quadratmeter. (...)

Sehr geehrter Herr Schultz,

erst einmal ein Lob - ich finde es sehr gut, wie fleissig Sie die Fragen der Wähler beantworten. Das machen...

Von: Qvrgre Ebfranh

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Im Grunde verursachen ja auch nicht die Sportvereine die Kosten der Einsätze. Die Kosten werden von den Idioten verursacht, die die Gelegenheit nur nutzen wollen um Randale zu machen. (...)

# Arbeit 10Feb2011

Sehr geehrter Herr Schulz,

bei den Linken wird viel über den Mindestlohn diskutiert. Meine Frage ist warum führen die Linken, bei denen...

Von: Ovnapn Jraqg

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Es ist richtig, dass wir uns in Deutschland als LINKE fü einen gesetzlichen Mindestlohn von mindestens 10€ einsetzen. Nun bin ich kein Experte, was die Arbeitsmarktpolitik angeht. (...)

# Gesellschaft 9Feb2011

Werter Herr Schultz!

Zitat: "Koalitionsaussage:

...Wenn Sie mich fragen, dann hätte ich auch nichts gegen eine Koalition mit der CDU...

Von: Byns Fpuvryxr

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Meine Aussage, dass ich generell (!) nichts gegen eine Koalition CDU/LINKE hätte, sofern die CDU den Großteil unserer linken Forderungen mittragen würde. Dass die CDU das nicht tut, dürfte ja auch klar sein. (...)

Lieber Herr Schultz,

in der aktuellen Ausgabe des Wandsbeker Wochenblatts finde ich einen Beitrag über das neue Wahlrecht. Im Kopf des...

Von: Vatevq Uvrzre

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Es ist in der Tat ein großes Ärgernis, wie in Hamburg insbesondere in Zeiten des Wahlkampfes von Seiten bestimmter Medienkonzerne Politik gemacht wird. Das Hamburger Wochenblatt gehört dem Springer-Konzern und dessen politische Ausrichtung ist ja bekannt. (...)

# Gesellschaft 5Feb2011

Sehr geehrter Herr Schultz,

die Linke bangt um den Einzug in die Hamburgische Bürgerschaft, während die FDP eventuell nach langer Zeit...

Von: Ylqvn Zrvre

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Die "K-Debatte" hat uns natürlich geschadet. Weniger der Artikel von Gesine Lötzsch selbst sondern die ziemlich verzerrte Berichterstattung darüber. (...)

# Arbeit 30Jan2011

Sehr geehrter Herr Schultz,

"Inzwischen gibt es auch bezirkliche Beiräte in Hamburg im Bereich SGB II"(aus einer Antwort von Wolfgang...

Von: Tvfryn Jnyx

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Aus unserer Sicht ist der Beirat allerdings relativ "zahnlos", weil er in die Entscheidungen kaum bis garnicht eingebunden wird, kaum Unterlagen bekommt und wenn überhaupt meist erst im Nachhinein durch die ARGE informiert wird. Derzeit ist das Ganze eine ziemliche Placebo-Veranstaltung, deren offensichtlicher Zweck es ist, die Gemüter zu beruhigen und "Druck auss dem Kessel zu lassen". (...)

# Wirtschaft 25Jan2011

Hallo Vasco Schultz,

wie stehen Sie zu den Sonntagsöffnungen?

Was halten Sie von Forderungen nach Einkaufsmöglichkeiten rund um die...

Von: Tvfryn Jnyx

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Besonders für ältere Menschen ist das unerträglich. Das wichtigste Argument ist aber aus meiner Sicht: Wenn wir eine kinder- und familienfreundliche Stadt sein wollen, dann sind Sonntagsöffnungen schädlich: Sie zerreißen die Familienstrukturen und zerstören damit eine der Grundfesten der Gesellschaft. (...)

Sehr geehrter Herr Schultz,

wenn wir davon ausgehen, dass Bildung und die Bildungseinrichtung als tertiäre Sozialisationsinstanz Zukunft...

Von: Wrffvpn Ebttr

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Als LINKE wollen wir das lebenslange Lernen unterstützen und fördern. Dazu gehört für uns selbstverständlich auch die Erwachsenenbildung mit der überbetrieblichen Ausbildung bei anerkannten Bildungsträgern als wichtiger Komponente. (...)

Sehr geehrter Herr Schultz,

das Historische Kinderprojekt vom Stadtteilarchiv Bramfeld blickt auf eine über fünfjährige gelungene...

Von: Thqeha Jbuyeno

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) Wir setzen uns dafür ein, dass sinnvolle Projekte wie das Historische Kinderprojekt in Bramfeld eine Regelfinanzierung erhalten. (...)

Hallo Herr Schultz,

vorgestern wurde in der Eimsbütteler Unnastraße eine 46-jährige Radfahrerin durch einen abbiegenden LKW-Fahrer getötet...

Von: Cnhy Tneqrere

Antwort von Vasco Schultz
DIE LINKE

(...) In sofern sollte die Strecke einer eingehenden Prüfung und Verkehrssicherung unterzogen werden. Vielleicht durch das von Ihnen beschriebene Dialoggrün aber eventuell auch durch die Einrichtung einer kleinen Verkehrsinsel um die Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. (...)

%
13 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.