Uwe Ludwig Fischer
ÖDP

Frage an Uwe Ludwig Fischer von Unaf-Wüetra Oervgmxr bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

13. März 2011 - 15:06

Sehr geehrter Herr Fischer,

nach dem Tschernobylunfall wurden viele Tonnen verstrahltes Molkepulver in Eisenbahnwagen eingelagert. Wissen Sie, wo das Molkepulver geblieben ist?
Ist es eventuell als Tierfutter in die Nahrungskette gelangt?

Andere Parteien haben bisher die Abenteuerlichten Aussagen getätigt.

Mit Freundlichen Grüßen

Hans-Jürgen Breitzke

Frage von Unaf-Wüetra Oervgmxr
Antwort von Uwe Ludwig Fischer
14. März 2011 - 11:20
Zeit bis zur Antwort: 20 Stunden 13 Minuten

Hallo Herr Breitzke,

nein leider weiss auch ich nicht wo es gelandet ist, wäre aber interessant zu eroieren,
wo es gelandet ist.
Ich würde mich freuen, wenn sie mich darüber auf dem laufenden halten.

Die ÖdP ist gegen Atomkraft und für eneuerbare Energien.
Ich selbst finde es unverantwortlich, wie leichtsinnig die Gier der Betreiber so mit unserem Leben und der Natur spielen. Eine Solaranlage oder Windkraftanlage kann umfallen und ausfallen, ein Wasserdamm brechen und eine kleine Region überschwemmen.

...aber ATOMKRAFT ist nicht so einfach , aus meiner Sicht gar NICHT !, zu bändigen und verseucht die Welt im Großen und auf Jahrhunderte !!!...

...aber wir machen trotzdem freudig weiter.. denn wir haben das schon im Griff...

Hier geht es nur um Profite der Betreiber und denen ist egal, wie hoch die Risiken sind, Hauptsache die Profite stimmen, da wird vertuscht, gelogen und betrogen und die Bevölkerung für Dumm verkauft.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr Kandidat
Uwe Ludwig Fischer