Ulrike Müller
FREIE WÄHLER
Profil öffnen

Frage von Zvpunry Fcnea an Ulrike Müller bezüglich Verbraucherschutz

# Verbraucherschutz 25. Nov. 2018 - 17:51

Sehr geehrte Frau Müller

Die Aufhebung der Geheimhaltung von Herstellerstudien über Schutzmittel ist sehr wichtig für die Transoarenz und unsere Gesundheit. Wenn Stoffe in den Studien als ungefährlich bewertet werden, dann können sie veröfftentlicht werden. Sollen sie geheimgehakten werden, liegt der Verdacht nahe, dass etwas faul ist. Und das geht immer zu lasten der bevölkerung.

Wie werden Sie im EU-Ausschuss entscheiden und warum?

Vielen Dank

Zvpunry Fcnea

Von: Zvpunry Fcnea

Antwort von Ulrike Müller (FREIE WÄHLER) 29. Nov. 2018 - 17:41
Dauer bis zur Antwort: 3 Tage 23 Stunden

Sehr geehrter Herr Fcnea,

vielen Dank für ihre Frage und ihr Interesse an meiner Arbeit als Abgeordnete des Europäischen Parlaments. Sie sprechen die Frage der Veröffentlichung von Studien an, die für die Zulassung von Substanzen bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) eingereicht werden. Die Aktualisierung der entsprechenden Regelungen diskutieren wir gerade im Rahmen der Überarbeitung des allgemeinen Lebensmittelrechts.

Größtmögliche Transparenz in Hinblick auf diese Studien ist sehr wichtig: einerseits wir dadurch das Vertrauen der Verbraucher gestärkt, andererseits erleichtert dies die unabhängige Überprüfung der wissenschaftlichen Bewertungen durch die Agentur. Übrigens spricht sich die Agentur ebenfalls ausdrücklich für eine Stärkung der Transparenzregeln aus. Ich unterstütze daher die Forderung, dass künftig alle für eine Zulassung eingereichten Studien in einem maschinenlesbaren Format veröffentlicht werden müssen. Wichtig ist dabei aber, dass personenbezogene Daten sowie geistiges Eigentum wirksam geschützt werden. Darin besteht kein Widerspruch.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Müller