Portrait von Susanne Hennig-Wellsow
Susanne Hennig-Wellsow
DIE LINKE
94 %
15 / 16 Fragen beantwortet

Direktversicherungsgeschädigte mit Abschluss vor 2004: Was beabsichtigen Sie zu unternehmen, um diese Ungerechtigkeit zu ändern? Gibt es in Programm Ihrer Partei dazu Aussagen.

Sehr geehrte Frau Hennig-Wellsow,

im Jahr 2003 wurde von der Regierung das Gesundheitsmodernisierungsgesetz verabschiedet.
Das hatte zur Folge, das ab 2004 Direktversicherte, die privat für das Alter vorgesorgt haben, fast 20 Prozent der angesparten Summe (den vollen Beitrag) an die Kranken- und Pflegeversicherung entrichten müssen.
Das betrifft -rückwirkend- auch diejenigen, die vor 2004 die Versicherung abgeschlossen haben.
Die Sachlage ist hinreichend bekannt.

Meine Fragen:
Was beabsichtigen Sie in der neuen Legislaturperiode daran zu ändern.
Gibt es in Programm Ihrer Partei dazu Aussagen.

Frage von Günter B. am
Portrait von Susanne Hennig-Wellsow
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 3 Tage

Sehr geehrter Herr B.,

in unserem Wahlprogramm im Kapitel "Gute Rente, gutes Leben: Solidarische Erwerbstätigenversicherung" finden Sie auch unsere Ideen, dem von Ihnen beschriebenen Problem zu begegnen.

Beste Grüße
Susanne Hennig-Wellsow

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Susanne Hennig-Wellsow
Susanne Hennig-Wellsow
DIE LINKE