Susanne Ferschl

| Abgeordnete Bundestag
Frage stellen
Jahrgang
1973
Wohnort
Kaufbeuren
Berufliche Qualifikation
Chemielaborantin, Business Coach, Mediatorin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 257: Ostallgäu

Wahlkreisergebnis: 5,3 % (eingezogen über Liste)

Liste
Landesliste Bayern, Platz 3
Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Susanne Ferschl

Wofür stehe ich?
In aller Kürze:

für gute Arbeit, gute Löhne - für einen Mindestlohn von 12€ und gegen Leiharbeit, Werkverträge und Befristungen

für eine Rente, die vor Altersarmut schützt - 1.050€ Mindestrente

für ein solidarisches Gesundheistssystem - Menschen vor Profite

für gleiche Bildungschancen unserer Kinder - gebührenfrei von der Kita bis zur Uni

für eine friedliche Gesellschaft - gegen Rüstungsexporte

Über Susanne Ferschl

Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung zur Chemielaborantin. Schon zu Beginn der Ausbildungszeit erkannte ich die Notwendigkeit, mich aktiv in die betriebliche Interessensvertretung einzubringen. Denn: Nur wenn wir uns einbringen, können wir auch etwas verändern. So wurde ich Mitglied der Gewerkschaft NGG und Jugend- und Auszubildendenvertretin in meinem Betrieb. Nach der Ausbildungszeit wurde ich in den Betriebsrat gewählt und wurde schließlich im Jahr 2000 freigestellte Betriebsratsvorsitzende.

Später durfte ich meine Kolleg*innen unter anderem als Vorsitzende des Gesamtbetriebsrates  und Mitglied im europäischen Betriebsrat und Mitglied des Aufsichtsrates des Konzerns vertreten. Wichtig war mir immer die gewerkschaftliche Anbindung meiner Betriebsratsarbeit, so war ich im Landes- und Hauptvorstand meiner Gewerkschaft NGG aktiv und bin es immer noch als Regionsvorsitzende im Allgäu.  Erst relativ spät entschied ich mich für eine aktive Parteimitgliedschaft. Nach der Agenda-Politik von rot-grün, die den Sozialstaat regelrecht verstümmelt hat und mit deren Auswirkungen ich als Betriebsrätin immer zu kämpfen hatte, kam für mich nur DIE LINKE als politische Heimat in Frage. Seit diesem Jahr nun bin ich Mitglied im Landesvorstad der bayerischen LINKEN und Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Kaufbeuren-Ostallgäu sowie Listenkandidatin auf Platz 3 der Landesliste.

Wichtige Stationen in meinem Leben:

1973 geboren

Abitur 1992

Gelernte Chemielaborantin

Ausbildung als Business-Coach und Mediatorin

Seit 1994 bei der Gewerkschaft NGG aktiv

Seit 1994 zunächst Jugend- und Auszubildendenvertreterin und anschließend Betriebsrätin

Seit 2000 freigestellte Betriebsratsvorsitzende

Seit 2006 Gesamtbetriebsratsvorsitzende

Seit 2002 Mitglied im Europäischen Betriebsrat

Seit 2004 Mitglied im Aufsichtsrat

Regionsvorsitzende der Region Allgäu der Gewerkschaft NGG (Nahrung-Genuss-Gaststätten)

Mitglied im Kreisverband DIE LINKE. Kaufbeuren/Ostallgäu

Mitglied im Landesvorstand und geschäftsführenden Landesvorstand DIE LINKE. Bayern

 

Mitgliedschaften:
Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)
Deutscher Alpenverein (DAV)

 

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.