Fragen und Antworten

Bundestag
Frage an
Susanne Ferschl
DIE LINKE

(...) Wie stehen Sie vor diesem Hintergrund zu der von mehreren Seiten erhobenen Forderung, die Hartz-IV-Regelsätze temporär um 100€ zu erhöhen? (...)

Soziale Sicherung
14. Mai 2020

Im Ausschuss haben wir über die Sozialschutzpakete der Bundesregierung und unsere Anträge diskutiert und die Forderung nach Erhöhung der Regelsätze mehrmals erhoben. DIE LINKE und auch ich werden nicht nachlassen, uns dafür einzusetzen, dass nicht die Ärmsten in der Gesellschaft doppelt unter der Pandemie zu leiden haben, deswegen werden wir uns weiter für ein solches Gesetzesvorhaben einsetzen.

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Freigestelltes Betriebsratsmitglied - Abfindung (bis 31.08.2019)
Einkommen im Jahr 2019
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 10.10.2019
Letzte Änderung am Datensatz: 10.10.2019
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Landwirtschaft und Ernährung
Land: Deutschland
Nestlé Deutschland AG
Frankfurt/Main
Deutschland
einmalig
150.000 € bis 250.000 €
Einkommensstufe: 9
10.10.2019
Vorsitzende des Vorstandes
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 23.01.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 10.10.2019
Kategorie: Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
Themen: Arbeit und Beschäftigung, Landwirtschaft und Ernährung
Land: Deutschland
Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten
Region Allgäu, Kempten
Deutschland
23.01.2018
Freigestelltes Betriebsratsmitglied (bis 31.08.2019)
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 23.01.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 11.06.2020
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Landwirtschaft und Ernährung
Land: Deutschland
Nestlé Deutschland AG
Frankfurt/Main
Deutschland
monatlich
1.000 € bis 3.500 €
Einkommensstufe: 1
23.01.2018
Mediatorin & Business Coach (bis 31.12.2018)
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 23.01.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 11.06.2020
Kategorie: Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
Themen: Wirtschaft
Land: Deutschland
Conciliant Coaching & Beratung
Kaufbeuren
Deutschland
23.01.2018

Über Susanne Ferschl

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Chemielaborantin, Business Coach, Mediatorin
Geburtsjahr
1973

Susanne Ferschl schreibt über sich selbst:

Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung zur Chemielaborantin im Nestlé Werk in Biessenhofen. Schon zu Beginn der Ausbildungszeit erkannte ich die Notwendigkeit, mich aktiv in die betriebliche Interessenvertretung einzubringen. Denn: nur wenn wir uns einbringen, können wir auch etwas verändern. So wurde ich von Beginn an Mitglied der Gewerkschaft NGG und war dort Vorsitzende des Landesjugendausschusses der Jungen NGG Bayern und Mitglied im Bundesjugendausschuss. Ebenfalls während der Ausbildungszeit wurde ich zur Jugend- und Auszubildendenvertreterin gewählt und im Anschluss an die Ausbildung in den Betriebsrat. Bereits mit 26 Jahren wurde ich zur freigestellten Betriebsratsvorsitzenden gewählt und übernahm somit für ca. 700 Kolleg*innen Verantwortung.
Später habe ich die Interessen meiner Kolleg*innen als Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Nestlé Deutschland AG vertreten, das waren zu dieser Zeit ca. 10.000 Beschäftigte. Ebenso war ich Mitglied des Europäischen Betriebsrat und des Aufsichtsrats des Konzerns. Wichtig war mir immer die  gewerkschaftliche Anbindung meiner Betriebsratsarbeit. Deswegen war ich viele Jahre in der Tarifkommission der Bayerischen Milchwirtschaft, im Landes- und im Hauptvorstand meiner Gewerkschaft NGG. Im Regionsvorstand der NGG Allgäu war ich bis Ende 2018. In dem Wissen, dass nur gut organisierte Belegschaften ihre Interessen gemeinsam durchsetzen können, ist es in meiner Amtszeit gelungen, den gewerkschaftlichen Organisationsgrad von knapp 40% auf 80% zu steigern.
Erst relativ spät entschied ich mich für eine aktive Parteimitgliedschaft – ich wollte die politischen Rahmenbedingungen für Arbeitnehmer*innen verbessern. Nach der Agenda-Politik, die den Sozialstaat verstümmelt und den Arbeitsmarkt dereguliert hat und deren Auswirkungen auf Arbeitslose und Beschäftigte ich hautnah erlebt habe, kam für mich nur DIE LINKE also politische Heimat in Frage – ist sie doch die einzige Partei, die glaubwürdig für soziale Gerechtigkeit steht. Seit Juli 2016 bin ich Mitglied im Landesvorstand der Linken Bayern und seit 2017 Mitglied im geschäftsführendem Landesvorstand.
In meiner Freizeit reise ich gerne, insbesondere in unserem kleinen Campingbus und genieße als Wanderleiterin des DAV so oft wie möglich die Schönheit der Berge. Und auf so manchem Spaziergang begleitet mich unser „Leihhund“ Feli.
Wichtige Stationen in meinem Leben:

1973 geboren und im Allgäu aufgewachsen
Abitur 1992
Gelernte Chemielaborantin
Ausbildung als Business-Coach und Mediatorin
seit 1992 bei der Gewerkschaft NGG aktiv
1994-1998 zunächst Jugend- und Auszubildendenvertreterin
Ab 1998 Betriebsrätin
Ab 2000 bis einschließlich August 2019 freigestellte Betriebsratsvorsitzende
von 2006 bis 2018 Gesamtbetriebsratsvorsitzende
bis Anfang 2018 Regionsvorsitzende der Region Allgäu der Gewerkschaft NGG (Nahrung-Genuss-Gaststätten)
Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand DIE LINKE. Bayern
Mitglied des 19. Deutschen Bundestages
Mitglied im Ausschuss für Arbeit & Soziales, Sprecherin für Gute Arbeit der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
Leiterin des Arbeitskreises „Gesundheit, Arbeit und Soziales“, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Susanne Ferschl:
Abgeordnete Bundestag

Wofür stehe ich? In aller Kürze: für gute Arbeit, gute Löhne - für einen Mindestlohn von 12€ und gegen Leiharbeit, Werkverträge und Befristungen für eine Rente, die vor Altersarmut schützt - 1.050€ Mindestrente für ein solidarisches Gesundheistssystem - Menschen vor Profite für gleiche Bildungschancen unserer Kinder - gebührenfrei von der Kita bis zur Uni für eine friedliche Gesellschaft - gegen Rüstungsexporte
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Bayern
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ostallgäu
Wahlkreisergebnis:
5,30 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
3

Politische Ziele

Wofür stehe ich? In aller Kürze: für gute Arbeit, gute Löhne - für einen Mindestlohn von 12€ und gegen Leiharbeit, Werkverträge und Befristungen für eine Rente, die vor Altersarmut schützt - 1.050€ Mindestrente für ein solidarisches Gesundheistssystem - Menschen vor Profite für gleiche Bildungschancen unserer Kinder - gebührenfrei von der Kita bis zur Uni für eine friedliche Gesellschaft - gegen Rüstungsexporte

Kandidatin Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Ostallgäu
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ostallgäu
Wahlkreisergebnis:
5,30 %
Wahlliste:
Landesliste Bayern
Listenposition:
3

Politische Ziele

Wofür stehe ich? In aller Kürze: für gute Arbeit, gute Löhne - für einen Mindestlohn von 12€ und gegen Leiharbeit, Werkverträge und Befristungen für eine Rente, die vor Altersarmut schützt - 1.050€ Mindestrente für ein solidarisches Gesundheistssystem - Menschen vor Profite für gleiche Bildungschancen unserer Kinder - gebührenfrei von der Kita bis zur Uni für eine friedliche Gesellschaft - gegen Rüstungsexporte