Stephan Brandner
AfD

Frage an Stephan Brandner von Oreaq Evrqre bezüglich Innere Sicherheit

09. September 2017 - 10:54

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Brandner,

Ihre oberfränkische Mitbewerberin Dr. iur. Launert (CSU) geht seit über einem Jahr nicht auf Nachfragen zu den sachlichen Hintergründen ihrer Weigerung ein, sich für die Einführung eines Rechtsanspruches auf komplette audiovisuelle Dokumentation des Untersuchungsgespräches (auf Probandenwunsch) bei behördlich angeordneten psychiatr. und psychol. Begutachtungen einzusetzen (1).
Ihre Anwaltskollegin Katja Keul kennt -wie andere MdB und wir- offenbar auch keinen Psychiater oder Psychologen, der einmal einen begründeten Einwand vorgebracht hätte (2).

Wie stehen Sie zu dem Verfahren?
Kennen Sie von der AfD vielleicht einen namhaften Psychiater oder Psychologen, der öffentlich einen Vernunftgrund dagegen vorgebracht hätte?

Steht vielleicht ein größerer Erkenntnisschub bzw. ein politisches Aufwachen im Raum angesichts der Tatsache, daß ausgerechnet in Psycho- Praxen bisher keine Transparenz durchgesetzt werden soll, wo doch andererseits sozusagen überall "durchleuchtet, observiert und belauscht" wird?
Haben -z.B. von Richtern warum auch immer "bestellte" - Psycho-Spezial-Fachkräfte etwas zu verbergen und/ oder zu verlieren?

Ich bitte höflichst um vollständige und wahrheitsgemäße Beantwortung.

Mit freundlichen Grüßen
Oreaq Evrqre
Kupferschmiedemeister und Obmann der Feldgeschworenen
2. Vorsitzender des Vereins Anti-Korruption . Reformation 2014 e.V.

1) https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/dr-silke-launert/question/2016-02-07/267238 , https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/dr-silke-launert/question/2016-09-01/272579
2) https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/katja-keul/question/2017-09-01/288310

Frage von Oreaq Evrqre
Antwort von Stephan Brandner
09. September 2017 - 11:45
Zeit bis zur Antwort: 50 Minuten 2 Sekunden

Dazu fällt mir leider nichts ein...

Viele Grüße
Stephan Brandner