Über Stefan Ruland

Ausgeübte Tätigkeit
Vermögensberater
Berufliche Qualifikation
Sparkassenbetriebswirt
Wohnort
Bernburg
Geburtsjahr
1980

Stefan Ruland schreibt über sich selbst:

Stefan Ruland
Alles Interessante über mich finden Sie in meiner Timeline.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Stefan Ruland:
Kandidat Sachsen-Anhalt

Politik ist kein Selbstzweck, sie muss sich an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger, in unserer ländlich geprägten Region mit ihren Städten und Gemeinden, orientieren. Es ist mir deshalb besonders wichtig in Magdeburg dafür zu kämpfen, dass es gleichwertige Chancen in Stadt und Land gibt. Damit wir auch zukünftig gern und gut in unserer Region leben.
  • FINANZEN Als Sparkassenbetriebswirt mit rund 24 Jahren Berufserfahrung zählt das Thema Finanzen zu meinen Kernkompetenzen. Durch meine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Stadtrat habe ich einen umfangreichen Einblick in den kommunalen Haushalt. Die Finanzierung der Kommunen weiter zu verbessern und das FAG (Finanzausgleichsgesetz) zu novellieren, ist mir ein besonderes Anliegen. Die Gestaltungsspielräume unserer Kommunalpolitik können so ausgebaut und Bürokratie abgebaut werden. Gute Politik wird vor Ort gemacht und deshalb soll der Abbau von hoch bürokratisierten Fördermittelprogrammen zugunsten von mehr ungebundenen Zuweisungen die kommunale Selbstverwaltung stärken.  
  • INNERE SICHERHEIT Die Polizei weiter stärken: Unsere Polizei muss für die zukünftigen Herausforderungen gewappnet sein. Im Hinblick auf die hierfür notwendige Personalausstattung und eine ausgewogene Altersstruktur muss die Sollstärke von 7.000 Polizeivollzugsbeamten in Sachsen-Anhalt erreicht werden. Vordergründiges Ziel ist es dabei, die Polizeipräsenz in der Fläche zu erhöhen und somit das Sicherheitsgefühl deutlich zu erhöhen.  
  • BILDUNG Für mich, als Vater von 2 Töchtern, sind eine nachhaltige Bildungspolitik mit Chancengleichheit für alle Schülerinnen und Schüler wichtig. In besonderem Maße hat uns das Jahr 2020 die Schwachstellen in unserem Bildungssystem offengelegt und bewiesen, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler mit den nötigen Rahmenbedingungen ausgestattet sind um erfolgreich zu lernen. Die Ansatzpunkte müssen in der kommenden Legislaturperiode aufgegriffen und zielgerichtet abgearbeitet werden. Bildung sollte sich lohnen und Freude bereiten. Bildung ist wertvoll und deshalb gilt meine Anerkennung all denen, die unsere Kinder von der Krippe an in Ihrer Entwicklung fördern und fordern!  
  • GESUNDHEIT Die Sicherung der medizinischen Grundversorgung in Wohnortnähe – die Voraussetzung dafür ist, dass sich Ärztinnen und Ärzte niederlassen. Dazu bedarf es einer Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen. Der Erhalt unserer Krankenhäuser hat höchste Priorität.  
  • WIRTSCHAFT Der Erhalt und der Ausbau unserer Infrastrukturen ist notwendig um dafür zu sorgen, dass unsere Traditionsunternehmen bleiben und sich weitere Unternehmen in unserer Region ansiedeln. Mit Bernburg als Hochschulstandort haben wir ein erhebliches Innovationspotential – das müssen wir besser nutzen und fördern. Dazu gehört auch der weitere Breitbandausbau, damit auch die letzten weißen Flecken bei der Versorgung mit Hochgeschwindigkeitsinternet von der Karte getilgt werden.  
  • EHRENAMT Meine Wertschätzung gilt der Arbeit der vielen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger, denn Sie sind eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Das Ehrenamt zu unterstützen und die verdiente Anerkennung zu geben, sowie die Rahmenbedingungen für benötigte finanzielle Förderungen zu schaffen, sehe ich als meine Aufgabe in der politischen Arbeit.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Sachsen-Anhalt

Tritt an für: CDU
Wahlkreis: Bernburg
Wahlkreis
Bernburg
Wahlliste
Landesliste CDU
Listenposition
37

Politische Ziele

Politik ist kein Selbstzweck, sie muss sich an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger, in unserer ländlich geprägten Region mit ihren Städten und Gemeinden, orientieren. Es ist mir deshalb besonders wichtig in Magdeburg dafür zu kämpfen, dass es gleichwertige Chancen in Stadt und Land gibt. Damit wir auch zukünftig gern und gut in unserer Region leben.
  • FINANZEN Als Sparkassenbetriebswirt mit rund 24 Jahren Berufserfahrung zählt das Thema Finanzen zu meinen Kernkompetenzen. Durch meine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Stadtrat habe ich einen umfangreichen Einblick in den kommunalen Haushalt. Die Finanzierung der Kommunen weiter zu verbessern und das FAG (Finanzausgleichsgesetz) zu novellieren, ist mir ein besonderes Anliegen. Die Gestaltungsspielräume unserer Kommunalpolitik können so ausgebaut und Bürokratie abgebaut werden. Gute Politik wird vor Ort gemacht und deshalb soll der Abbau von hoch bürokratisierten Fördermittelprogrammen zugunsten von mehr ungebundenen Zuweisungen die kommunale Selbstverwaltung stärken.  
  • INNERE SICHERHEIT Die Polizei weiter stärken: Unsere Polizei muss für die zukünftigen Herausforderungen gewappnet sein. Im Hinblick auf die hierfür notwendige Personalausstattung und eine ausgewogene Altersstruktur muss die Sollstärke von 7.000 Polizeivollzugsbeamten in Sachsen-Anhalt erreicht werden. Vordergründiges Ziel ist es dabei, die Polizeipräsenz in der Fläche zu erhöhen und somit das Sicherheitsgefühl deutlich zu erhöhen.  
  • BILDUNG Für mich, als Vater von 2 Töchtern, sind eine nachhaltige Bildungspolitik mit Chancengleichheit für alle Schülerinnen und Schüler wichtig. In besonderem Maße hat uns das Jahr 2020 die Schwachstellen in unserem Bildungssystem offengelegt und bewiesen, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler mit den nötigen Rahmenbedingungen ausgestattet sind um erfolgreich zu lernen. Die Ansatzpunkte müssen in der kommenden Legislaturperiode aufgegriffen und zielgerichtet abgearbeitet werden. Bildung sollte sich lohnen und Freude bereiten. Bildung ist wertvoll und deshalb gilt meine Anerkennung all denen, die unsere Kinder von der Krippe an in Ihrer Entwicklung fördern und fordern!  
  • GESUNDHEIT Die Sicherung der medizinischen Grundversorgung in Wohnortnähe – die Voraussetzung dafür ist, dass sich Ärztinnen und Ärzte niederlassen. Dazu bedarf es einer Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen. Der Erhalt unserer Krankenhäuser hat höchste Priorität.  
  • WIRTSCHAFT Der Erhalt und der Ausbau unserer Infrastrukturen ist notwendig um dafür zu sorgen, dass unsere Traditionsunternehmen bleiben und sich weitere Unternehmen in unserer Region ansiedeln. Mit Bernburg als Hochschulstandort haben wir ein erhebliches Innovationspotential – das müssen wir besser nutzen und fördern. Dazu gehört auch der weitere Breitbandausbau, damit auch die letzten weißen Flecken bei der Versorgung mit Hochgeschwindigkeitsinternet von der Karte getilgt werden.  
  • EHRENAMT Meine Wertschätzung gilt der Arbeit der vielen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger, denn Sie sind eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Das Ehrenamt zu unterstützen und die verdiente Anerkennung zu geben, sowie die Rahmenbedingungen für benötigte finanzielle Förderungen zu schaffen, sehe ich als meine Aufgabe in der politischen Arbeit.