Frage an Stanislaw Tillich von Rxxruneqg Sevgm Orlre bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

05. Mai 2014 - 14:59

Werter Herr Ministerpräsident,

ich stellte Ihnen schon mehrfach Fragen zu Ihrer Vergangenheit und dem aus meiner Sicht daraus resultierenden Stil Ihrer heutigen Politik in Sachsen, worauf Sie mir auf mein Schreiben v. 8. Juni 2013 in Ihrer Antwort v. 12.06.2013 Unsachlichkeit genauso wie Diffamierung unterstellten und mitteilten, dass Sie weitere Schreiben meinerseits an Sie nicht mehr beantworten. http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-232-61118--f381236.html#q381236

Doch genau das, was ich in meinen Schreiben an Sie mehrfach bemängelte, trat nun wieder ein: Die „Sächsische Demokratie“ http://www.sueddeutsche.de/politik/saechsische-demokratie-hart-gegen-di… schlug schon „wieder“ zu!!! http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/kritik-polizeieinsatz102.html

Ich bin mir fast sicher, dass Sie zu dem jüngsten Vorfall nicht auch wie zu den Skandalen um den Sachsensumpf http://de.wikipedia.org/wiki/Sachsensumpf , die SLB http://de.wikipedia.org/wiki/Landesbank_Sachsen etc., die dem Ansehen unseres Landes schon so schadeten, wiederum schweigen können! http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-232-61082--f374483.html#q374483

Deshalb meine heutigen Fragen:

Mit welcher Berechtigung räumte die Polizei Sachsens dieses evangelische Gotteshaus in Plauen?

Lässt die in Sachsen katholische Minderheit die weit überwiegende protestantische Mehrheit nun auch weiterhin polizeilich bekämpfen? Und wenn:

Wird so etwas nach Ihrer etwaigen Wiederwahl am 31. August d. J. zum Alltag?

Ekkehardt Fritz Beyer

Frage von Rxxruneqg Sevgm Orlre