Sebastian Steineke
CDU

Frage an Sebastian Steineke von Oreg Fhqvxnghf bezüglich Umwelt

13. Juli 2019 - 10:04

In Neuruppin hat sich vor kurzem eine Bürgerinitiative gegen die Errichtung eines Wohngebietes in einem geschützten Feuchtbiotop unter dem Motto "Hände weg von den Teichwiesen" gegründet. Ziel ist der Schutz des Wald und Feuchtbiotops in der Neuruppiner Musiker und Eichendorfsiedlung. Wie stehen Sie hierzu ? Mit freundlichen Grüßen Oreg Fhqvxnghf

Frage von Oreg Fhqvxnghf
Antwort von Sebastian Steineke
16. Juli 2019 - 13:51
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 3 Stunden

Sehr geehrter Herr Fhqvxnghf,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich Ihnen gerne beantworte.

Ich bin auf die von Ihnen aufgeworfene Fragestellung in Neuruppin schon mehrfach angesprochen worden und wir haben als CDU allen auch gerne unsere Diskussionsbereitschaft dazu angeboten. Eine Rückmeldung zu diesem Angebot haben wir als Stadtfraktion dazu aber leider noch nicht erhalten.
Wir befinden uns ja jetzt gerade erst im Aufstellungsverfahren zur Planänderung, das heißt, etwaige weitere Beschlüsse wurden durch die Stadtverordnetenversammlung (SVV) noch nicht gefasst.

Das Bebauungsplanverfahren soll als vollumfängliches Verfahren gemäß § 2 des Baugesetzbuches mit frühzeitiger Beteiligung und Umweltprüfung durchgeführt werden. Als Vorentwurf sollen Planungsvarianten dargestellt werden. Ob und in welchem Umfang überhaupt gebaut wird, ist also noch gar nicht entschieden und wird durch die Stadtverordneten, also auch durch mich, erst nach Vorlage aller relevanten Unterlagen getroffen werden können.

An diesem Prozess können und sollten Sie sich beteiligen und wir stehen auch als CDU-Stadtfraktion selbstverständlich immer bereit, mit Ihnen und etwaigen Mitstreitern zu diesem Planvorhaben in das Gespräch zu kommen. Hier bietet sich dann auch ein direkter Kontakt mit unserem Fraktionsvorsitzenden in der SVV Neuruppin, Herrn Heinz Stawitzki, an.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Ihr Sebastian Steineke