Sara Nanni, in einer roten Jacke und schwarzem Oberteil, sitzt auf einer Bank in Düsseldorf und lächelt in die Kamera.
Sara Nanni
Bündnis 90/Die Grünen
0 %
/ 1 Fragen beantwortet

Wie möchten Sie Deutschland klimaneutral machen?

Frage von Dennis S. am
Sara Nanni, in einer roten Jacke und schwarzem Oberteil, sitzt auf einer Bank in Düsseldorf und lächelt in die Kamera.
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 5 Stunden

Wir haben in unserem Wahlprogramm ein ganzes Kapitel darüber geschrieben, wie wir die natürlichen Lebensgrundlagen erhalten wollen. Dazu gehört auch der Klimaschutz. Du findest das Programm hier: www.gruene.de/wahlprogramm;

Um unseren Beitrag zum Pariser Klimaabkommen zu leisten, sind ein paar Punkte essentiell, die wir in einem Klimaschutz-Sofortprogramm angehen wollen. Dazu habe ich den Absatz aus dem Programm hier eingefügt.

Klimaschutz-Sofortprogramm auflegen
Zentrale Grundlagen unserer Politik sind das Klimaabkommen von Paris sowie der Bericht des Weltklimarates zum 1,5-Grad-Limit, der verdeutlicht, dass jedes Zehntelgrad zählt, um das Überschreiten von relevanten Kipppunkten im Klimasystem zu verhindern. Es ist daher notwendig, auf den 1,5-Grad-Pfad zu kommen. Dafür ist unmittelba- res und substanzielles Handeln in den nächsten Jahren entscheidend. Doch aktuell lahmt der Ausbau der erneuerbaren Energien, der Koh- leausstieg kommt zu spät, im Verkehrs- und Gebäudesektor geht es kaum voran. Gemäß der Klimaentscheidung des Bundesverfassungs- gerichts, die auch auf den Sachverständigenrat für Umweltfragen ver- weist, müssen wir unsere Klimapolitik am Budgetansatz orientieren. DerWeltklimarat beziffert das globale CO2 -Budget ab dem Jahr 2018 für das 1,5-Grad-Ziel mit einer 67-prozentigen Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung auf 420 Gigatonnen CO2. Der Sachverständigenrat hat daraus ein verbleibendes nationales Kohlenstoffbudget von 6,6 Gigatonnen CO2ab 2020 abgeleitet. Bei fortdauernden Emissionen auf heutigem Niveau wäre das deutsche CO2-Budget in weniger als neun Jahren verbraucht, bei einer linearen Reduktion rund um 2035. Ein längerer Zeitverlauf zur Treibhausgasneutralität erfordert über-proportionale Reduktionserfolge in den nächsten Jahren. Deswegen werden wir ein Klimaschutz-Sofortprogramm auf den Weg bringen, das in allen Sektoren sofort wirksame Maßnahmen anstößt, beste- hende Ausbauhindernisse beseitigt, naheliegende Einsparmöglichkei- ten umsetzt und auch die Klima-und Entwicklungspartnerschaften im Sinne des globalen Budgetansatzes stärkt. Wir werden das noch immer ungenügende Klimaschutzgesetz generationen- und budget- gerecht nachschärfen, jahres- und sektorenscharf ausbuchstabieren, die Rolle des Expertenrates für Klimafragen stärken und das deutsche Klimaziel 2030 auf mindestens minus 70 Prozent anheben. Unser Ziel ist es, 100 Prozent erneuerbare Energien bis 2035 zu erreichen. So kann Deutschland in 20 Jahren klimaneutral werden.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Sara Nanni, in einer roten Jacke und schwarzem Oberteil, sitzt auf einer Bank in Düsseldorf und lächelt in die Kamera.
Sara Nanni
Bündnis 90/Die Grünen