Fragen und Antworten

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Rosa Domm
Rosa Domm
Bündnis 90/Die Grünen
E-Mail-Adresse

Abstimmverhalten

Über Rosa Domm

Ausgeübte Tätigkeit
Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft
Wohnort
Hamburg
Geburtsjahr
1998

Rosa Domm schreibt über sich selbst:

Portrait von Rosa Domm

Rosa Domm ist 25 Jahre alt und setzt sich als Grüne Politikerin für die Bekämpfung der Klimakrise und für eine gerechte Mobilitätswende ein. Mit 21 Jahren wurde sie in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt, wo sie die Interessen junger Menschen vertritt. Rosa hat Psychologie studiert und setzt sich für die Stärkung der psychischen Gesundheit ein. Heute kandidiert sie bei den Wahlen zum Europäischen Parlament am 9. Juni.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin EU-Parlament Wahl 2024

Tritt an für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlliste: Bundesliste
Wahlliste
Bundesliste
Listenposition
21

Abgeordnete Hamburg 2020 - 2025
Aktuelles Mandat

Fraktion: GRÜNE
Eingezogen über den Wahlkreis: Wandsbek
Mandat gewonnen über
Wahlkreis
Wahlkreis
Wandsbek
Erhaltene Personenstimmen
29344
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
31

Kandidatin Hamburg Wahl 2020

Angetreten für: Bündnis 90/Die Grünen
Wahlkreis: Wandsbek
Wahlkreis
Wandsbek
Erhaltene Personenstimmen
29344
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
31

Politische Ziele

Einige meiner Ziele für Hamburgs Radpolitik:

??‍♀️ Priorität für Zufußgehende und Radfahrende im Ring 2 - Plus
? 100 km neue oder sanierte Radwege pro Jahr
⚠️ Protected Bike Lanes für optimale Sicherheit und Komfort
? Autoarme Innenstadt und Quartiere
? Brücken für den Radverkehr über Elbe, Kanäle und große Straßen
? Fahrradparkhäuser an Verkehrsknotenpunkten
? 28.000 neue Fahrradbügel
?Protected Intersections für ein Hamburg ohne Verkehrstote
?‍?‍?‍? Fahrradfahren für die ganze Familie - sicher für Kids und Opas
?Anbindung an das StadtRad-System bis in die Randgebiete
? Mit der Mobilitätswende ins klimaneutrale Hamburg 2035

Was mir sonst wichtig ist:

?? Mit meiner Stimme die Perspektiven junger Menschen repräsentieren
?? Wahlrecht ab 14 Jahren einführen
?? Hamburg zu einer 'Solidarity City' machen
? Hamburgs Wirtschaft gerecht und nachhaltig gestalten
? 2. Wohnungsbaugesellschaft einrichten, Wohnungstausch ermöglichen, teils 50% geförderten Wohnraum, Anreize für faire Vermieter*innen setzen, Nachverdichten
??‍♂️ Ein Antidiskriminierungsgesetz verabschieden