Jahrgang
1954
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ingenieurökonom
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 74: Burgenland

Liste
Landesliste Sachsen-Anhalt, Platz 4
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.2004
Alle Fragen in der Übersicht
# Kultur 26Mai2009

Sehr geehrter Herr Claus.
Unsere Gemeinde verfügt über ein ehemaliges Rittergut, eines unserer letzten Kulturdenkmäler in der Gemeinde....

Von: Ubefg Fvgg

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Sitt,

für Ihre Frage danke ich Ihnen. Sie sprechen ein Thema an, das viele Städte und Gemeinden im Burgenlandkreis...

# Senioren 21Mai2009

Sehr geehrter Herr Claus,

in Magdeburg gibt es eine neue Besetzung des "Sozial- und Wohnungsamtes" mit Herrn Brüning.

Mir geht es um...

Von: Xynhf-Qvrgre Arhznaa

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

(...) Das Privateigentum – so steht es im Grundgesetz, und so fordert es meine Partei DIE LINKE nachdrücklich – muss seiner Sozialpflicht gerecht werden, anders ist der Sozialstaat nicht zu gestalten. So steht die scheinbar „kleine“ Frage der Begegnungsstätten mitten drin in der grundsätzlichen Auseinandersetzung darüber, wie der gesellschaftliche Reichtum verteilt werden soll. (...)

# Finanzen 20Apr2009

Sehr geehrter Herr MdB Claus,

- ich wende mich an Sie, in Ihrer Funktion als Mitglied des Finanzausschusses :

Die nachstehende...

Von: Zvpunry Csrvssre

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

(...) Aber der von Ihnen dokumentierte Fall zeigt, wie mühsam und schwer nachweisbar Fälle von Korruption und Vetternwirtschaft in diesem Zusammenhang sind. Darum hat sich meine Fraktion grundsätzlich gegen die Privatisierung der von der BVVG verwalteten Flächen ausgesprochen. Warum – so fragen wir – soll es nicht möglich sein, Flächen in öffentlicher Hand zu behalten und damit eine für die ländlichen Räume tragbare Strukturpolitik zu betreiben? (...)

# Finanzen 14März2009

Sehr geehrter Herr Claus,
ich habe auf Youtube (Redebeitrag Dr. Gregor Gysi) gesehen, dass die Linke einen Antrag zur Bildung eines...

Von: Urvqv Ynore

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

(...) Ich nutze dazu auch meine Mitarbeit im vom Bundestag eingesetzten Finanzmarktgremium. Ich bin dort der einzige Vertreter meiner Fraktion DIE LINKE, und ich mache die Erfahrung, dass durch die Einsetzung dieses Gremiums das Interesse der Medien am Thema „politische Verantwortung für die Finanz- und Wirtschaftskrise“ deutlich gewachsen ist. (...)

# Wirtschaft 6März2009

Sehr geehrter Herr Claus

Sie sind als Mitglied im Finanzausschuss sicher mit den Ursachen und Auswirkungen der jetzigen Wirtschaftskrise...

Von: Wüetra Fpujnem

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

(...) Ich meine, die Öffentlichkeit muss die Politikerinnen und Politiker drängen, offen und klar zu ihrer Verantwortung zu stehen. Die Bundestagswahlen im September sind eine gute Gelegenheit zur öffentlichen Debatte über Verantwortung für die Wirtschaftsentwicklung, und sie sind eine gute Gelegenheit, darüber abzustimmen, ob es ein „Weiter so“ geben soll oder ob Alternativen zur bisherigen Entwicklung eine Chance bekommen. (...)

# Finanzen 29Jan2009

Wir wissen immer noch nicht von wem die Republik Kredite bekommt!
Darum unsere Frage :Woher? Und Wo für?

Von: Unaf - Wüetra Xyrva

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 27Jan2009

Meine Frage bezieht sich auf die finanzielle Lage der Bundesrepublik.
Ich stellte mal in einer gemühtlichen Runde die Frage: Bei wem hat...

Von: Unaf - Wüetra Xyrva

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

(...) Sie erkennen das Problem: Der Schuldenberg wächst und wächst, ohne das eine Rückzahlung der Schulden überhaupt erfolgt ist. Hinzu tritt die Neuverschuldung. Mittlerweile hat die Staatsverschuldung einen derart hohen Stand erreicht, dass die sich die Bundesregierung manchmal dazu entscheidet, Kredite aufzunehmen, um lediglich die Zinslast alter Schulden zu tilgen. (...)

# Finanzen 14Jan2009

Sehr geehrter Herr Claus.
Nun ist die sogenannte Verschrottungsaktion über die Bühne. Der Staat gibt 2.500 Euro hinzu, wenn man sein altes...

Von: Ervauneq Tbyq

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

(...) Wie Sie sicherlich den Medien entnehmen konnten, hält die Partei DIE LINKE andere konjunkturfördernde Maßnahmen für notwendig, als dies die Bundesregierung tut. Unsere politischen Vorstellungen reichen von einer notwendigen Regulierung der Finanzmärkte – wie sie unter anderem auch der SPD-Bundeskanzler a.D. (...)

Sehr geehrter Herr Claus,

inwiefern ergeben sich infolge der beschlossenen Wohngelderhöhung auch Änderungen hinsichtlich der Kosten der...

Von: Znevb Gehgfpury

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

(...) – Trägerschaft der beiden Leistungen zusammen. Das „Wohngeld“ wird von Bund und Ländern gezahlt, die „Kosten der Unterkunft“ aber müssen von den Kommunen getragen werden. In den Kommunen wird dann bei den „Kosten der Unterkunft“ auch die konkrete Leistungshöhe entschieden. (...)

# Finanzen 13Juni2008

Sehr geehrter Herr Claus,

Sie werden als Mitglied des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages mit Sicherheit verfolgen, wie die...

Von: Ervauneq Sevrqy

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

(...) In Übereinstimmung mit meinen Kolleginnen und Kollegen in der Fraktion DIE LINKE fasse ich meine Kritik aber noch viel weiter. Wir halten die Abgeltungssteuer in ihrer jetzigen Form insgesamt für nicht geeignet, die Steuergerechtigkeit in Deutschland zu verbessern. Denn dass mit dieser Steuer die Steuerflucht zunehmen wird, ist nur die Spitze des Eisbergs. (...)

# Arbeit 19Mai2008

Unsere Politiker loben von Zeit zu Zeit die "gewaltigen Anstrengungen" zur Bekämpfung von Schwarzarbeit (meist wird dabei nur auf die Baubranche...

Von: Znevxxn Onpu

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 12Apr2008

Sehr geehrter Herr Claus,

wollen Sie die soziale Marktwirtschaft überwinden und diese durch eine sozialistische Planwirtschaft ersetzen?...

Von: Qvrtb Snßanpug

Antwort von Roland Claus
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
12 von insgesamt
17 Fragen beantwortet
10 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dafür gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dagegen gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dagegen gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Nicht beteiligt

Pages