Jahrgang
1982
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
Ausgeübte Tätigkeit
Verwaltungsbeamter/ Freie und Hansestadt Hamburg
Wahlkreis

Wahlkreis 22: Hamburg Nord

Wahlkreisergebnis: 8,0 %

Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Robert Bläsing

Geboren 1982 in Perleberg. Politischer Werdegang seit 05/2008 Vorsitzender des Haushaltsausschusses der Bezirksversammlung Hamburg-Nord seit 03/2008 Stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord seit 02/2008 Präsident der Landesmitgliederversammlung der Jungen Liberalen Hamburg seit 06/2004 Mitglied im Vorstand der FDP Hamburg-Nord, ab 11/2006 als stellvertretender Vorsitzender und seit 01/2009 als Vorsitzender 10/2005 - 02/2009 Vize-Präsident des Landesparteitages der FDP Hamburg 09/2004 – 01/2007 Mitglied im Landesvorstand der Jungen Liberalen Hamburg (JuLis), zuletzt als stellvertretender Landesvorsitzender für Presse und Öffentlichkeitsarbeit 02/2004 - 01/2009 Mitglied im Vorstand der Jungen Liberalen Hamburg-Nord, 2004 und 2006 als Vorsitzender Studium, berufliche Tätigkeiten seit 11/2007 Mitarbeiter der Behörde für Wirtschaft und Arbeit in Hamburg 10/2006 - 10/2007 Sachbearbeiter in einem Sozialen Dienstleistungszentrum in Hamburg 10/2003 – 09/2006 Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) bei der Freien und Hansestadt Hamburg mit Praxisstationen in der Senatskanzlei und in der Gremienbetreuung der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte 04/2003 – 09/2003 Mini-Job bei einem Verein für Menschen mit geistiger Behinderung Wehrdienst, Schule 07/2002 – 03/2003 Grundwehrdienst bei der Bundeswehr in Rendsburg und Leer 08/1995 – 06/2002 Abitur am Marie-Curie-Gymnasium in Wittenberge Hobbys Joggen, Zeitgeschichte
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Bläsing;

da mir die Pflege und Erhaltung unserer deutschen Sprache besonders am Herzen liegt interessiert mich, welchen...

Von: Zbavxn Oerzr

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) Nein, Regulierungsbedarf seitens des Gesetzgebers sehe ich nicht und halte ich für entbehrlich. Das Chaos, das die Kulturministerkonferenz im Zusammenhang mit der damalige Debatte um die Rechtschreibreform zeitweise angerichtet hat, belegt auf nachdrückliche Weise, dass der Staat und die Politik in bestimmten Bereichen des Lebens nichts zu suchen haben. Dazu gehören zweifelsohne die Sprache und die Rechtschreibung. (...)

Sehr geehrter Herr Bläsing,

Jungen sind die Bildungsverlierer, weisen häufiger Entwicklungsverzögerungen auf, sind häufiger chronische...

Von: Naqernf Xenhßre

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) Wichtig ist, dass die Geschlechter nicht gegeneinander ausgespielt werden - letztendlich kommt es für Liberale auf das Individuum an. Der schulischen Bildung kommt die Aufgabe zu, sich von zuweilen noch - nicht nur bei Heranwachsenden mit Migrationshintergrund - vorherrschenden traditionellen Rollenbildern zu lösen und gleichberechtigte Lebensmuster für Mädchen und Jungen, Frauen und Männer beispielsweise in den Lehrmitteln wie Schulbüchern zu vermitteln. Hilfreich wäre aber gleichwohl auch ein gesellschaftspolitischer Bewußtseinswandel. (...)

Sehr geehrter Herr Bläsing,
wie stehen Sie persönlich zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen (es ist kein Sozialfürsorgeersatz gemeint)...

Von: Reafg Hyyevpu Fpuhygm

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) in der Zielsetzung hin zu einem deutlichen Bürokratieabbau und einem einfachen Steuersystem scheint das Konzept des so genannten bedingungslosen Grundeinkommens sinnvoll zu sein. Gleichwohl lehne ich es ab. (...)

# Wirtschaft 24Aug2009

Sehr geehrter Herr Bläsing,

nach der Finanzkrise wurde von allen Politikern versprochen, dass dem Finanzsektor nun enge Regeln auferlegt...

Von: Wbunaarf Oneer

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) Die Alternative hieße Planwirtschaft - die in der Vergangenheit stets über kurz oder lang in den Staatsbankrott führte. Der Staat ist nicht der bessere Bankier; das belegt ein Blick auf die deutschen Banken, für die die Politik (Mit-)Verantwortung trägt: Sie waren als erste von der Krise betroffen und nehmen nun - mit der BayernLB - auch als erste staatliche Hilfen in Anspruch. (...)

Sehr geehrter Herr Bläsing,

laut Ihrer Terminübersicht sind Sie an diesem Wochenende auf dem Hamburger CSD aktiv. Wie werden Sie persönlich...

Von: Puevfgbcu Onatr

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) Wer gleiche Pflichten hat, verdient auch gleiche Rechte. Lebenspartnerschaften müssen daher mit der Ehe gleichgestellt werden, insbesondere im Steuerrecht, bei Adoptionen und im Beamtenrecht. Dies ist und bleibt fester Bestandteil im liberalen Bürgerrechtskanon der FDP und auch mir ein Anliegen. (...)

%
5 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.