Jahrgang
1982
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
Ausgeübte Tätigkeit
Verwaltungsbeamter
Wahlkreis

Wahlkreis 21: Hamburg-Nord

Wahlkreisergebnis: 8,4 %

Liste
Landesliste Hamburg, Platz 3
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Umweltzonen und Fahrverbote sind kein nachhaltiger Beitrag zum Umweltschutz, sondern doktern nur an den Symptomen herum.
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Das Grundgesetz kennt richtigerweise keine Obergrenze. Wir Freie Demokraten wollen ein geordnetes Einwanderungsrecht schaffen, das nach Möglichkeit in einem Einwanderungsgesetzbuch zusammengefasst wird. Dabei muss zwischen individuell unterschieden werden.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Wir Freie Demokraten setzen uns für eine artgerechte Tierhaltung und Tierernährung ein. Wünschenswerte Verbesserungen bei der Nutztierhaltung wollen wir durch eine gezielte Agrarinvestitionsförderung erreichen.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Wir Freie Demokraten wollen allen Älteren einen flexiblen Übergang in den Ruhestand ermöglichen. Dazu wollen wir ein politisch festgelegtes Renteneintrittsalter und die Hinzuverdienstgrenzen abschaffen.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Robert Bläsing: Stimme zu
Wir Freie Demokraten wollen die sogenannte Mietpreisbremse abschaffen. Denn sie ist tatsächlich eine Wohnraumbremse, weil sie Investitionen in mehr Wohnraum verhindert.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Robert Bläsing: Neutral
Dies ist eine Frage der praktikablen Ausgestaltung. Unternehmen und Verbände mit einer Corporate Responsibility sollten selbst ein Interesse an transparentem Agieren haben.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Robert Bläsing: Stimme zu
Die grüne Gentechnik ist Teil eines Systems, das man durchaus kritisieren kann. Aber sie ist kein besonders kritischer Teil dieses Systems. Auch in der konventionellen Züchtung werden Pflanzengene verändert, oft viel unkontrollierter als in der Gentechnik.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Ein generelles Tempolimit auf Autobahnen lehnen wir ab.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Die repräsentative Demokratie hat sich bewährt. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen mit Volksentscheiden auf Landesebene in Hamburg ist meines Erachtens mittels Plebisziten kein Mehrwert für die Demokratie erkennbar.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Die bestehenden Gesetze sind grundsätzlich ausreichend. Es liegt eher ein Vollzug- und kein Gesetzesdefizit vor. Darüber hinaus muss die Koordination innerhalb der Sicherheitsarchitektur Deutschlands weiter gestärkt werden.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Die staatliche Subventionierung der Kohleförderung ist weder umweltpolitisch noch ökonomisch sinnvoll.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Robert Bläsing: Stimme zu
Dies fällt grundsätzlich jedoch in die Zuständigkeit der Länder und Kommunen.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Robert Bläsing: Neutral
Wir Freie Demokraten wollen die internationale Rüstungskontrolle und Abrüstung vorantreiben. Die Weiterverbreitung von nuklearen, biologischen und chemischen Waffen ist eine Gefährdung der internationalen Sicherheit.
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Robert Bläsing: Neutral
Das Grundrecht auf Asyl für individuell politisch Verfolgte ist für uns unantastbar. Für Kriegsflüchtlinge wollen wir einen eigenen Status schaffen, einen vorübergehenden humanitären Schutz, der auf die Dauer des Krieges begrenzt ist.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Robert Bläsing: Stimme zu
Die bisherige Kirchensteuer ist durch ein kircheneigenes Beitragssystem zu ersetzen. Es sind mit den Kirchen entsprechende Verhandlungen über die Modalitäten der Überleitung aufzunehmen und ausreichende Fristen vorzusehen.
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Robert Bläsing: Neutral
Zu einer starken Gemeinschaft gehört es, das Subsidiaritätsprinzip in der EU zu wahren. Deshalb sind die Vorschläge der Europäischen Kommission zu einer sozialen Säule Europas nicht zielführend.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Wir Freie Demokraten wollen einen fairen Tarif bei der Einkommensteuer. Heute steigt die Steuerlast bei kleinen und mittleren Einkommen besonders schnell an. Das ist leistungsfeindlich und ungerecht. Ein Durchschnittsverdiener darf nicht fast schon den höchsten Steuersatz zahlen.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Robert Bläsing: Stimme zu
Wir Freie Demokraten wollen überflüssige Regulierungen bei der Zeitarbeit abbauen. Denn Deutschland braucht auch in Zukunft einen flexiblen Arbeitsmarkt. Die Weltwirtschaft verändert sich schnell. Durch die Digitalisierung nehmen Projektaufträge zu.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Robert Bläsing: Stimme zu
Wir Freie Demokraten fordern eine kontrollierte Freigabe von Cannabis. Schätzungen zufolge konsumieren rund vier Millionen Menschen in Deutschland Cannabis. Damit werden unzählige Menschen kriminalisiert und immense Ressourcen bei der Polizei gebunden.
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Robert Bläsing: Neutral
Wir Freie Demokraten wollen allen Älteren einen flexiblen Übergang in den Ruhestand ermöglichen. Dazu wollen wir ein politisch festgelegtes Renteneintrittsalter und die Hinzuverdienstgrenzen abschaffen.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Robert Bläsing: Lehne ab
Wichtig ist, dass Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Parteienfinanzierung bestehen.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Robert Bläsing: Neutral
Wir Freie Demokraten setzen uns daher für eine Stärkung der multilateralen,rechtebasierten Handelsbeziehungen ein. Wir wollen dazu die Welthandelsorganisation (WTO) als zentralen Ort zur Schaffung eines gerechten globalen Welthandelssystems stärken.
Alle Fragen in der Übersicht

In Hamburg gibt es jeden Tag hunderte Proleten, die mit ihren aufgemotzten Wagen durch die Hamburger Straßen fahren und dabei sehr viel Krach...

Von: Unaf Unafra

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) Die Hamburger Polizei beabsichtigt ja nun, eine weitere Soko gegen Auto-Poser einzusetzen. Gerade in den vergangenen Tagen gab es allerdings auch immer dramatischere Meldungen über immer mehr abgemeldete Streifenwagen in den Polizeikommissariaten. Dass der Senat ausgerechnet jetzt wieder Personal aus dem Streifendienst abziehen will, um im laufenden Wahlkampf öffentlichkeitswirksame Schwerpunktkontrollen an getunten Autos zu veranstalten, zeigt den Stellenwert der Inneren Sicherheit bei Rot-Grün. (...)

# Finanzen 21Aug2017

Guten Tag Herr Bläsing,

wird die FDP die Sozialabgaben auf Betriebsrenten oder Auszahlungen wieder abschaffen? Oder zumindest auf den...

Von: Wrnarggr Fpurvqjrvyre

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) haben Sie vielen Dank für Ihr Interesse. Wir Freie Demokraten wollen die Altersvorsorge nach dem Baukastenprinzip organisieren. Denn das Praktische an Bausteinen ist, dass man sie immer wieder neu und vielseitig kombinieren kann. (...)

# Umwelt 7Aug2017

(...) 1. Finanzierung und Zukunft der Tierheime 2. (...)

Von: Znegva Tenzngxr

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) zu 3) Wir Freie Demokraten lehnen ein Verbandsklagerecht für Tierschutzorganisationen rundheraus ab. Artikel 20a des Grundgesetzes erklärt die Gestaltung und den Vollzug des Tierschutzrechts zur Aufgabe des Staates. (...)

# Kultur 1Aug2017

(...) unterstützen Sie die Forderung nach Abschaffung der GEZ, zumindest die Abschaffung des aktuellen Zwangs-Abos auch für Personen, die gar keinen Fernseher haben?

Von: Puevfgbcu Fpuzvqg

Antwort von Robert Bläsing
FDP

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Frage. Wir Freie Demokraten fordern eine Neudefinition des Auftrages des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, verbunden mit einer Verschlankung. Die Gebührenzahlerinnen und Gebührenzahler sollen aber keine Doppelstrukturen finanzieren, wie sie bei 60 eigenständigen Hörfunkprogrammen unvermeidbar und bei sich ähnelnden Sendungen im Fernsehen offenkundig sind. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.