Ricarda Riefling
NPD

Frage an Ricarda Riefling von Wöet Xryyreznaa bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Wie stehen Sie zum Thema "SCHÄCHTEN"?
Sollte das verboten werden oder würde ein Verbot die Religionsfreiheit von Muslimen einschränken?

Frage von Wöet Xryyreznaa
Antwort von Ricarda Riefling
22. Mai 2019 - 06:10
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 11 Stunden

Hallo Herr Kellermann!

Das Schlachten ohne Betäubung ist in Deutschland verboten. Klingt gut,
aber leider haben Moslems und Juden die Möglichkeit, sich dennoch eine
Ausnahmegenehmigung zu besorgen. Und das nur, weil es ihr Glaube
angeblich „zwingend vorschreibt“. Und das ist für mich ein Skandal!

Was ist Schächten überhaupt? Schächten ist das betäubungslose Schlachten
von Tieren. Dabei werden bei vollem Bewusstsein Haut, Muskeln, die
Halsschlagadern, die Luft- und Speiseröhre sowie die Nervenstränge
durchtrennt. Die Tiere durchleiden einen Todeskampf, der Minuten
andauert, mit höllischen Schmerzen, Atemnot und Todesangst bis sie
schließlich verbluten.

Wie ich dazu stehe? Es gehört ausnahmslos verboten. Keine Religion darf
auf unserem Grund und Boden das Recht besitzen, Tiere so leiden zu
lassen. Wem das nicht passt, kann und sollte das Land verlassen.

Unsere Menschlichkeit zeigt sich auch darin, wie wir mit Tieren umgehen.

Viele Grüße

Ricarda Riefling