Renate Möbius
SPD

Frage an Renate Möbius von Nagwr Abygravhf bezüglich Verkehr

28. April 2011 - 20:22

Tausende BremerInnen wollen Gemeinschaftlich Wohnen.
Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren und miteinander soziale Sicherheit organisieren.
Sie wollen selbstbestimmt, selbstorganisiert und selbstverantwortlich wohnen und sich unterstützen, was schon kurzfristig den kommunalen Haushalt entlasten kann.

Wie wollen Sie diese Bewegung unterstützen?

Frage von Nagwr Abygravhf
Antwort von Renate Möbius
18. Mai 2011 - 18:00
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 5 Tage

Sehr geehrte Frau Noltenius

Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Genau wie Sie beschreiben, ist das die entscheidende Wohnform der Zukunft. Ich sehe für mich und auch meine Kolleginnen und Kollegen hier ein unbedingtes MUß politisch diese Bewegung maßgeblich zu unterstützen und voran zu treiben. Habe mich bereits, als der Beginenhof in der Neustadt mit dem Konzept der generationsübergreifenden Wohnform für Frauen gebaut wurde, für dieses Projekt stark gemacht. Sofern Sie meine politische Arbeit in den vergangenen Jahren verfolgt haben, können Sie dem entnehmen, dass mein Arbeitsschwerpunkt in der Beteiligung von Menschen zu ihren jeweiligen Anliegen ist. Würde mich freuen, wenn wir uns nach der Wahl mit entsprechenden Interessierten zusammen setzen und eine gemeinsame Strategie entwickeln. Sicherlich können Sie einen reichen Erfahrungsschatz dazu einbringen.
Schön, dass Sie sich für dieses sinnvolle, nachhaltige Projekt stark machen. Sie haben mich an Ihrer Seite!

Mit freundlichem Gruß
Renate Möbius