Portrait von Renate Künast
Renate Künast
Bündnis 90/Die Grünen
100 %
48 / 48 Fragen beantwortet
Frage von Karl T. •

Frage an Renate Künast von Karl T. bezüglich Recht

Sehr geehrtre Frau Künast,

Sie gehören zu den Verfechtern eines nationalen Waffenregisters. Dazu habe ich einige Fragen:
Für gewöhnlich sind die GRÜNEN eine Partei, die sich gegen übermässige Datenspeicherung ausspricht. Dazu ergeben sich für mich folgende Fragen:

1.) Warum vertreten Sie in Sachen Waffen nahezu die gegenteilige Ansicht als bei anderen Datenspeicherungen?

2.) Ich komme aus Bayern. Warum muss ein 19-jähriger Polizeianwärter aus Flensburg, 900 Km von mir entfernt, unbedingt wissen, daß ich eine SIG 210 im Kaliber 9 x 19 mm mit der Serinalnummer .... ... .. besitze? Welche Nachteile hat es für den 19 Jahre alten Polizeianwärter und das Land Schleswig-Holstein, wenn dies nicht auf Computer abgerufen werden kann?

Anmerkung: Die am Wohnsitz des Waffenbesitzers zuständigen örtlichen Behörden, die das ja eventuell noch wissen müssen, können ja bereits auf die Daten zugreifen!

3.) Erfasst werden in Ihrem tollen Register natürlich nur die legalen Waffen. Ich weiß, dass Sie es nicht hören wollen, aber Gefahr geht von den illegalen Waffen aus. Was nützt es, wenn die Polizei z.B. zu einem Fall von häuslicher Gewalt gerufen wird, vorher nachschaut ob es im betreffenden Haushalt Waffen gibt, die Antwort "Nein" lautet und die Beamten dann mit einer illegalen Waffe bedroht werden?

Mit einem herzlichen Grüß Gott
Karl Thiemer

Portrait von Renate Künast
Antwort von
Bündnis 90/Die Grünen

Sehr geehrter Herr Thiemer,

vielen Dank für Ihre Frage. 

Ich stimme Ihnen zu, dass für uns Grüne das Thema Datenschutz besonders wichtig ist. Allerdings ist es uns auch ein besonderes Anliegen, dass sich Amokläufe wie der von Winnenden nicht wiederholen dürfen. Das Waffenregister ist ein geeignetes Mittel, um dieses Risiko zu reduzieren. Bislang findet in diesem Bereich häufig eine mangelhafte Kontrolle durch unzureichend ausgestattete Behörden statt. Das Waffenregister wird hoffentlich dabei helfen, diese Kontrollen zu verbessern. 

Selbstverständlich geht von den illegalen Waffen eine besondere Gefahr aus. Aber das allein spricht  nicht dagegen, wenigstens das Risiko durch die legalen Waffen zu minimieren. 

Die konkrete Ausgestaltung dieses Registers muss datenschutzfreundlich gestaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Renate Künast

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Renate Künast
Renate Künast
Bündnis 90/Die Grünen