Rainer Wieland
CDU

Frage an Rainer Wieland von Yhan Xzrg bezüglich Lobbyismus & Transparenz

14. Mai 2020 - 13:34

1. In welchem Verhältnis stehen die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Schäden des Lock-Downs zu den durch das Virus verursachten Schäden?

2. Warum wird an das Tragen der Masken festgehalten obwohl es Informationen darüber gibt, dass der CO2 Ausstoß der eingeatmet wird gefährlich/ ungesund ist und man sich durch das Tragen der Maske viel mehr im Gesicht herumfingert als ohne Maske?

Frage von Yhan Xzrg
Antwort von Rainer Wieland
22. Juni 2020 - 13:29
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat 1 Woche

Sehr geehrte Frau Kmet,

vielen Dank für Ihre Nachricht vom 14. Mai 2020, auf die ich höflich Bezug nehme. Ich bitte für die verzögerte Beantwortung um Nachsicht. Corona - bedingte Änderungen in den Abläufen des Hauses und in der Organisation meines Büros haben die Abarbeitung von Anfragen erschwert.

Lassen Sie mich zunächst betonen, dass ich mich freue, dass Sie sich mit Ihrem konkreten Anliegen an mich wenden. Diese Form des direkten Kontakts zu Menschen aus Baden-Württemberg ist mir besonders wichtig.

Zunächst erlaube ich mir darauf hinzuweisen, dass ich als Abgeordneter des Europäischen
Parlamentes nicht für nationale Regelungen, wie zum Bespiel den Lockdown, zuständig bin. Dennoch kann ich verstehen, dass Sie diese Frage nach dem Verhältnis zwischen den wirtschaftlichen und gesundheitlichen Schäden des Lockdowns stellen.

Hierzu möchte ich Ihnen ganz klar sagen, dass die Antwort auf diese Frage sehr schwierig ist. Vielleicht ist es eines Tages möglich mit Hilfe von Wissenschaftlern diese Frage zu beantworten und die Schäden zu beziffern. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Maßnahmen der Bundesregierung richtig und auch nötig waren. Nur so konnten Menschenleben gerettet werden!

Zu Ihrer zweiten Frage: Mir lag diese Information bisher nicht vor – ob es hierzu wissenschaftliche fundierte Meinungen gibt, entzieht sich meiner Kenntnis. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich nicht feststellen kann, dass ich - nach dem ich mir selbst die Maske aufsetze - öfters ins Gesicht fasse.

Da wir bisher auf das Tragen der Masken verzichten konnten und erst seit Corona damit konfrontiert sind, gehe ich davon aus, dass es nur eine Frage der Gewohnheit im Umgang mit den Masken ist.

Ich danke Ihnen nochmals für Ihre Zuschrift und hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

Bei weiteren Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Rainer Wieland