Paul Ziemiak
CDU
Profil öffnen

Frage von Hjr Plexry an Paul Ziemiak bezüglich Verwaltung und Föderalismus

# Verwaltung und Föderalismus 26. Mai. 2019 - 18:10

Hallo Herr Ziemiak,

ich habe heute im Fernsehen Ihre Stellungnahme zu den ersten Ergebnissen der Europawahl gesehen. Sie sagten in etwa unter anderem:
"Wir sind in Deutschland immer noch die größte Volkspartei und haben unser Wahlziel erreicht"

Hier meine Fragen:
1. Vermutlich wird das Ergebnis der CDU/CSU bei den Europawahlen in Deutschland bei etwa 28 % liegen. Die Wahlbeteiligung liegt bei etwa 60 %. Das bedeutet, dass Ihre Partei von 10 Wahlberechtigten noch nicht einmal 2 Stimmen bekommen hätte, genau 1,68 Stimmen, wenn man alle Wahlberechtigten berücksichtigt. Wie kommen Sie darauf, dass Sie bei diesem Ergebnis noch eine Volkspartei sein sollen?
2. Sie haben trotz bedeutend höherer Wahlbeteiligung Verluste von 7 bis 8% eingefahren. War das etwa Ihr Wahlziel ?
3. Von Ihren Wählern waren 40% über 65 Jahre alt. Die Jugend erreichen Sie schon gar nicht mehr. Darum nochmals: Wie kommen Sie darauf, dass sie immer noch eine Volkspartei sind?
4. Warum wollen Sie bei diesen Verlusten bei der Europawahl daraus noch einen Erfolg machen?
5. Merken Sie nicht, dass Ihnen das Volk dies nicht mehr abnimmt?

Mit freundlichen Grüßen
Hjr Plexry

Von: Hjr Plexry

Antwort von Paul Ziemiak (CDU) 27. Mai. 2019 - 09:42
Dauer bis zur Antwort: 15 Stunden 32 Minuten

Sehr geehrter Herr Plexry,

vielen Dank für Ihre Zuschrift. Herr Ziemiak hat das Wahlergebnis bereits vielfach in der Presse kommentiert.
Ihre Art der Fragenstellung zielt auf keinerlei Erkenntnisgewinn ab, da Sie die Antworten bereits implizieren.
Wenn Sie an einem ernsthaften Meinungsaustausch interessiert sind, dann können Sie Herrn Ziemiak gerne anschreiben (paul.ziemiak@bundestag.de).

Mit freundlichen Grüßen
Team Ziemiak