Portrait von Paul Ziemiak
Paul Ziemiak
CDU

Frage an Paul Ziemiak von Hjr Plexry bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Hallo Herr Ziemiak,

Ihre Partei hat in Sachsen-Anhalt die Landtagswahlen gewonnen. Glückwunsch dazu.
Trotzdem muß ich etwas "Wasser in den Wein" gießen.

Wenn man sich das Wahlergebnis etwas genauer in Zahlen ansieht, müßten nicht nur Ihnen eigentlich die Tränen kommen.

Es gab 1.788.990 Wahlberechtigte. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,1 %.
Das bedeutet, dass sich fast 40 % der Wahlberechtigten von der Politik verabschiedet haben und auch von der CDU nicht mehr erreicht werden! Also mit Abstand die größte Gruppe der Wähler!

Wofür sehen Sie die Gründe dafür?

Von den 1.788.990 Wahlberechtigten hat Ihre Partei bei den Erststimmen 362333 Stimmen erhalten.
Das sind dann nur noch etwa 20,1 % der Wahlberechtigten.
Bei den Zweitstimmen sind es 22,1 %.
Wie kann man bei diesen Zahlen noch von einer Volkspartei reden?

Für Ihre Mitbewerber sieht es unter diesen Gesichtspunkten noch erbärmlicher aus.

Ich denke alles andere, ohne Berücksichtigung der Nichtwähler, ist ein "Schönreden" und "Augenauswischerei".

Wie ist Ihre Meinung dazu?

Oder haben Sie die Nichtwähler, in diesem Bundesland immerhin fast 40 %, schon genauso abgeschrieben, wie die AfD-Wähler?

Mit freundlichen Grüßen
Uwe Cyrkel

Frage von Hjr Plexry
Antwort von Paul Ziemiak
10. Juni 2021 - 16:27
Zeit bis zur Antwort: 6 Stunden 56 Minuten

Sehr geehrter Herr Cyrkel,

vielen Dank für Ihre Frage an Herrn Ziemiak.

Herr Ziemiak nimmt jeden Bürger als wichtigen Teil unserer Demokratie wahr, der die Beachtung durch die Politik nicht nur verdient, sondern als Souverän auch erwarten kann.

Ihnen und Ihren Lieben wünscht Herr Ziemiak alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Team Ziemiak