Jahrgang
1961
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ökonom
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wahlkreis

Wahlkreis 48: Hildesheim

Wahlkreisergebnis: 7,6 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 6
Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Ottmar von Holtz: Stimme zu
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Ottmar von Holtz: Stimme zu
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Ottmar von Holtz: Neutral
Ich befürworte die Einführung einer Grundrente oberhalb der Grundsicherung, die unbürokratisch an alle ausgezahlt wird ohne Anrechnung von Hinzuverdientem.
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Ottmar von Holtz: Stimme zu
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Gentechnik in der Landwirtschaft führt zu Patenten auf Leben - das lehne ich absolut ab.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Ottmar von Holtz: Neutral
Tempolimits sind grundsätzlich gut, aber es gibt wenige Strecken, auf denen sie nicht nötig sind.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Ottmar von Holtz: Neutral
Hierbei käme es sehr auf die Modalitäten an, zB, welche Beteiligungsquoten es gibt, regionale Mindestbeteiligungen usw. Volksentscheide sind grundsätzlich gut, aber dürfen nicht dazu führen, dass eine zahlungskräftige Minderheit die Richtung vorgibt, weil sie eine teure Kampagne finanzieren kann.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Eine stärkere soziale Staffelung ziehe ich so lange vor, bis genügend Geld da ist, ein flächendeckendes Kita-Angebot mit dritter Kraft in den Gruppen zu finanzieren und dann erst darüber hinaus auch eine Beitragsfreiheit für, die es sich leisten können, eingeführt werden kann.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Ottmar von Holtz: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Ottmar von Holtz: Stimme zu
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Eigentlich ein "Jein", weil in der Frage nicht definiert ist, um welche Kompetenzen es sich handelt. das Subsidiaritätsprinzip hat sich in vielen Feldern bewährt. Die EU hat durchaus auch eine Zukunft, wenn man einvernehmlicher handelt, aber nicht notwendiger Weise auf Kompetenzen verzichtet.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Ottmar von Holtz: Neutral
Ja, der Spitzensteuersatz muss erhöht werden, aber nicht notwendigerweise bis auf 53%.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Ottmar von Holtz: Stimme zu
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Ich befürworte einen flexiblen Eintritt in die Rente. Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht länger arbeiten kann, muss abschlagsfrei früher aufhören können, wer länger arbeiten kann und mag, muss das tun können, oder hinzuverdienen können, ohne dass es auf die Rente angerechnet wird.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Ottmar von Holtz: Lehne ab
Sie müssen aber offengelegt werden.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Ottmar von Holtz: Stimme zu
Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 18Sep2017

(...) Meine Frage an Sie: Wie stehen Sie zum Thema Arbeitslosigkeit und was halten Sie von der Verhängung von Sanktionen (Kürzungen des ALG), wenn man eine Bewerbung verweigert? (...)

Von: Y. X.

Antwort von Ottmar von Holtz
DIE GRÜNEN

(...) Bis es soweit ist, wird also noch Zeit vergehen. Und solange müssen wir an das System der Arbeitslosigkeit ran. Jobcenter dürfen keine Kontroll- und Strafinstanzen sein, wie es leider überall in Deutschland der Fall ist. (...)

# Integration 30Aug2017

(...) Werden Sie sich dafür einsetzen dass die Schutzsuchenden die nun keinen Schutz mehr benötigen zügig die Möglichkeit bekommen in ihre Heimat zurückzukehren? (...)

Von: Fnovar Fpuzvgm

Antwort von Ottmar von Holtz
DIE GRÜNEN

(...) Doch wer den Rest seiner Familie irgendwo in den Trümmern Aleppos oder von Homs, oder in einem der riesigen Flühtlingslager in Syrien oder Türkei vermutet, wird in Gedanken immer dort sein und den Integrationsangeboten gegenüber weniger offen sein, als wenn man die Geborgenheit der Familie um sich hat. Familiennachzug ist daher auch ein Beitrag, um Voraussetzungen für eine gelingende Integration zu schaffen. (...)

# Umwelt 28Aug2017

(...) sie geben an Diesel-Fahrzeuge aus den Innenstädten verbannen zu wollen. Als Eigentümer eines recht neuen Euro6-Diesels, der im letzten Jahr gekauft wurde in der Annahme, dass das Fahrzeug ja nach dem Abgasskandal von den Behörden bei der Typenzulassung genauer untersucht wurde, habe ich dadurch einen Wertverlust meines ordnungsgemäß zugelassenen Wagens zu befürchten. Wie genau stellen Sie sich die Entschädigung hier vor? (...)

Von: Fronfgvna Oenaqrf

Antwort von Ottmar von Holtz
DIE GRÜNEN

(...) in Deutschland gibt es Millionen von betrogenen Autobesitzern, die, wie Sie, einen Diesel unter Bedingungen gekauft haben, die falsch waren. Nun mit einem einfachen Softwareupdate zu kommen, heißt für uns Grüne, dass man so weitermachen will, wie bisher, und das auf Kosten der Autobesitzer. Das ist ein Skandal. (...)

# Umwelt 23Aug2017

(...) Guten Tag, wie können Sie als grüner nicht ausdrücklich für ein flächendeckendes Tempolimit sein?! das erschließt sich mir nicht! (...)

Von: Unaarf Qeroybj

Antwort von Ottmar von Holtz
DIE GRÜNEN

(...) Die Antwort "Lehne ab", wie alle anderen Kandidaten in Hildehsiem entschieden haben, kam für mich nicht in Frage. Natürlich bin ich für Tempolimits, allein schon deshalb, weil sie gegen die Gefahr tödlicher Autounfälle wirken würde. Ich nehme mir allerdings heraus, die Antworten auf die Fragen nicht "als Grüner" zu stellen, sondern als eigenständig denkender Mensch. (...)

(...) Das muss sich ändern. Wann können wir Wähler damit rechnen, dass die Anzahl der Lobbyisten erheblich verkleinert wird, Lobbyisten im Bundestag keine Büros mehr zur Verfügung gestellt werden und diese generell von außerhalb zu arbeiten haben.

Von: Wbunaan Fpujnemre

Antwort von Ottmar von Holtz
DIE GRÜNEN

(...) Und gerade deshalb ist es besonders wichtig, dass wir den Einfluss von Interessengruppen offenlegen. Wir Grüne wollen ein öffentliches Lobbyregister einrichten. Es darf nicht sein, dass Gesetzentwürfe Lobbyistinnen und Lobbyisten vorgelegt werden, bevor Angordnete sie zu sehen bekommen. (...)

%
5 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
16 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.