Ortwin Runde
SPD
Profil öffnen

Frage von Crgre S. Ybuznaa an Ortwin Runde bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 08. Sep. 2005 - 00:53

Guten Tag nochmal,

ich habe noch eine weitere Frage:

Was spricht aus Ihrer Sicht dafuer, dass sich eine kleine Firma in Hamburg (zB. Meiendorf), und nicht im Kreis Stormarn (zB. Stapelfeld oder Braak) niederlassen sollte?

Die Steuerbelastung (zB. Gewerbesteuer-Hebesatz) ist ausserhalb HH deutlich geringer, die Foerderungen nach meinen bisherigen Erfahrungen besser (zumindest gibt es fuer S-H sog. "Foerderlotsen" bei der Investitionsbank S-H, http://www.ib-sh.de, in HH habe ich das bisher vermisst).

Auch sind die Grundstueckspreise, sollte man neu bauen wollen, ausserhalb Hamburgs guenstiger (Vergleich zB. Hoeltigbaum zu Siek), und die Erreichbarkeit ueber die Autobahn ist mindestens gleich gut (wenn nicht sogar noch besser).

Was koennen Sie mir fuer Gruende/Empfehlungen geben, nicht ins Umland abzuwandern?

Ich freue mich auf Ihre Antwort,

mfg

pfl.

Von: Crgre S. Ybuznaa

Antwort von Ortwin Runde (SPD) 15. Sep. 2005 - 14:05
Dauer bis zur Antwort: 1 Woche 13 Stunden

Sehr geehrter Herr Lohmann,

Sie fragen nach den Argumenten für den Standort Hamburg im Verhältnis zu Schleswig-Holstein. In meiner Zeit als Erster Bürgermeister wäre mir da eine Menge eingefallen. Dies ist jedoch kein Thema, das in einem Bundestagswahlkampf von Bedeutung ist; es betrifft regionale Unterschiede. Stellen Sie diese Frage, wenn Sie /jetzt /nicht mehr vom Hamburger Standort überzeugt sind, doch bitte dem zuständigen CDU-Wirtschaftssenator, Herrn Gunnar Ulldall. Er ist seit vier Jahren dafür verantwortlich.

Mit freundlichen Grüßen
Ortwin Runde