Portrait von Ole Thorben Buschhüter
Ole Thorben Buschhüter
SPD
96 %
23 / 24 Fragen beantwortet

Was wollen sie in den kommenden vier Jahren für Rahlstedt erreichen?

Frage von Sven P. am
Thema
Portrait von Ole Thorben Buschhüter
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 9 Stunden

Sehr geehrter Herr Prevrhal,

 

mein politischer Schwerpunkt ist die Verkehrspolitik und in Bezug auf Rahlstedt daher ganz besonders der Bau der neuen S-Bahn-Linie S4 nach Rahlstedt und darüber hinaus bis Bad Oldesloe. Hierfür setze ich mich seit über 20 Jahren ein. Im ersten Bauabschnitt in Eilbek/Marienthal wurde mittlerweile mit den Bauarbeiten für die S4 begonnen. Ich will meinen Beitrag dazu leisten, dass in den nächsten Jahren auch im Abschnitt, der Rahlstedt betrifft, die Bauarbeiten starten und so rechtzeitig abgeschlossen werden, dass dann 2027 die S4 im 10-Minuten-Takt Rahlstedt mit dem Hamburger Schnellbahnnetz verbindet. Und im Umfeld der S4 sind begleitende Maßnahmen notwendig: Der ZOB in der Amtsstraße muss neu gebaut und vergrößert werden, Anzahl und Qualität der Fahrradabstellanlagen rund um den Bahnhof Rahlstedt müssen mit Inbetriebnahme der S4 auch erhöht bzw. verbessert werden.

 

Die S4 wird einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Mobilitätswende im Hamburger Osten und speziell in Rahlstedt leisten. In diesem Zusammenhang will ich auch erreichen, das Angebot an Zubringerbuslinien zu den Schnellbahnstationen auszuweiten, durch zusätzliche Bushaltestellen, neue Linien und dichtere Takte. Erste Schritte wurden diesbezüglich bereits gemacht (zum Beispiel im Alten Zollweg und in der Kielkoppelstraße/Schöneberger Straße), weitere werden in den nächsten Jahren zur Umsetzung des „Hamburg-Takts“ nach und nach folgen.

 

Ansonsten ist es mir ein Anliegen, dass unsere Straßeninfrastruktur auch in Rahlstedt in einen guten Zustand versetzt wird. Zahlreiche Straßensanierungen sind in den letzten Jahren bereits erfolgt (z.B. Meiendorfer Straße, Scharbeutzer Straße, Abschnitte der Rahlstedter Straße), viele weitere werden in den nächsten Jahren folgen. Besonders hervorgeben möchte ich in diesem Zusammenhang die Sanierung des Straßenzugs Höltigbaum/Oldenfelder Stieg/Berner Straße/Fasanenweg/Berner Brücke zwischen Eichberg und Kriegkamp. Hierbei geht es auch darum, dort Radverkehrsanlagen zu schaffen, wo sie bislang völlig fehlen. Ähnliches gilt für den Alten Zollweg, wo streckenweise ebenfalls keine Radverkehrsanlagen vorhanden sind, aber dringend erforderlich sind.

 

Alles in allem möchte ich erreichen, dass Rahlstedt ein attraktiver und lebenswerter Stadtteil bleibt. Genannt habe ich hier nur ein paar wenige Beispiele, die mich aktuell besonders umtreiben. Ansonsten können Sie sich gerne auf meiner Homepage (www.buschhueter.de) darüber informieren, welche Themen in Bezug auf Rahlstedt mich ansonsten noch so bewegen. Da geht es dann auch um die Sanierung unserer Schulgebäude und der Sportanlagen, um Wohnungsbau, attraktive Grünanlagen und nicht zuletzt unsere Naturschutzgebiete, die immerhin stolze 19,4 Prozent der Fläche unseres Stadtteils ausmachen.

 

Viele Grüße

Ole Thorben Buschhüter

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Ole Thorben Buschhüter
Ole Thorben Buschhüter
SPD