Portrait von Ole Thorben Buschhüter
Ole Thorben Buschhüter
SPD

Frage an Ole Thorben Buschhüter von Pynhf Fhggbe bezüglich Verkehr

16. Juni 2021 - 14:00

Sehr geehrter Herr Buschhüter,

laut Pressemitteilung der Bürgerinitiative Prellbock sind Sie Sachpreisrichter beim Internationalen Planungswettbewerb zur Erweiterung des Hauptbahnhofs.

http://prellbock-altona.de/armutszeugnis-fuer-eine-angeblich-weltoffene-stadt/

Die Bürgerinitiative kritisiert, dass nur 30 Architektur- und Planungsbüros teilnehmen dürfen, aber weitere 29 ausgeschlossen wurden, obwohl sie für eine Teilnahme qualifiziert wären. In der von der Bürgerinitiative veröffentlichen Liste der nicht zugelassenen Büros sind tatsächlich eine ganze Reihe sehr bekannter Büros, die womöglich gute Beiträge abliefern könnten.

Stimmt es, dass, wie von der Bürgerinitiative behauptet, die Zahl der teilnehmenden Büros aus administrativer Bequemlichkeit begrenzt wurde?

Würden Sie sich als Sachpreisrichter überfordert fühlen, wenn Sie 59 Entwürfe zu begutachten hätten statt wie geplant nur 30?

Was halten Sie von dem Vorschlag, den 29 ausgeschlossenen Büros doch noch eine Teilnahme anzubieten?

Danke im Voraus für Ihre Antwort und

mit freundlichen Grüßen

Claus Suttor

Frage von Pynhf Fhggbe
Antwort von Ole Thorben Buschhüter
18. Juni 2021 - 14:49
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage

Sehr geehrter Herr Suttor,
 
im Januar 2021 wurden Architekten-, Landschafts­archi­tekten- und Stadtplanungs-Büros in Form eines europa­weiten Verfahrens dazu aufgerufen, sich für die Teilnahme am städtebaulich-freiraumplanerischen
Planungswettbewerb „Erweiterung des Hauptbahnhofs und Entwicklung seines Umfelds“ zu qualifizieren. Aus den eingegangenen Bewerbungen wurden Anfang April 30 Büros als Teilnehmer ausgewählt und zum städtebaulichen Wettbewerb zugelassen. Der Wettbewerb hat längst begonnen. Nachträglich die Anzahl der Teilnehmer zu ändern, würde nach meinem Verständnis erfordern, den Wettbewerb abzubrechen und neu zu starten. Davon halte ich gar nichts. Das gewählte Verfahren und die Auswahl der teilnehmenden Büros gewährleistet, dass
es eine große Vielfalt an Wettbewerbsentwürfen geben wird, aus denen die Wettbewerbsjury den besten als Siegerentwurf wird auswählen können.

 
Ausführliche Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier:
https://www.hbfhh.de
 
Mit freundlichen Grüßen
Ole Thorben Buschhüter