Norbert Barthle
CDU

Frage an Norbert Barthle von Wrerzl-Wrafba Zbuera bezüglich Schulen

13. Februar 2019 - 14:04

Was ist ihre politische Ansicht zu dem neuen Bildungsplan, welcher Schüler verschiedener Art „zusammenwirft“? Meine Bedenken sind dabei: was bringt es einem Hauptschüler auf einer Realschule zu sein und Hauptschultests zu schreiben, aber einem Unterricht folgen zu müssen welcher etwas ganz anderes vorsieht und auch genau daher ist der soziale Status dieser Schüler stark benachteiligt, sie werden vermutlich ausgegrenzt weil sie nicht dem Bildungsstandart entsprechen. Wie stellen sie sich dies vor, sie waren früher Lehrer und schauen sich dies nun alles schick im Bundestag auf dem Papier an, aber haben sie auch Mals an die anderen Dinge gedacht die nicht aufgeschrieben werden?

Frage von Wrerzl-Wrafba Zbuera
Antwort von Norbert Barthle
13. Februar 2019 - 16:04
Zeit bis zur Antwort: 1 Stunde 59 Minuten

Sehr geehrter Herr Zbuera,

Sie fragen nach meiner Ansicht zum Bildungsplan.

Ich möchte mich dazu aus folgenden Gründen nicht äußern: Das Thema Schule & Bildung ist eines der wenigen Bereiche, bei denen die Bundesländer allein zuständig sind. Als Politiker, der auf der Bundesebene arbeitet, will ich mich ganz bewusst nicht in diese Zuständigkeit einmischen. Ebenso erwarte ich ja auch, daß die Länder bei zentralen Themen der Bundespolitik zurückhaltend sind. Vielleicht kann Ihnen mein Kollege aus dem Landtag Baden-Württemberg, Herr Wilfried Klenk, besser helfen.

Mit freundlichen Grüßen nach Backnang
Ihr Norbert Barthle