Natalie Hochheim
CDU

Frage an Natalie Hochheim von Puevfgvar Fpurharznaa bezüglich Städtebau und Stadtentwicklung

13. Februar 2011 - 00:53

Hallo Frau Hochheim,

gerne wüßte ich, wie Sie zum geplanten Bauprojekt Altonas neue Mitte stehen. Hier soll ab 2013 der Bau von ca. 2000 Wohnungen starten. Das Gelände gehört der Bahn und anderen Investoren, die durch den Bebauungsplan sehr viel Geld verdienen werden, da dadurch die Grundstücke enorm an Wert gewinnen werden. Was werden Sie tun, damit die Investoren Grundstücke zu angemessenen Preisen an Baugemeinschaften und soziale Projekte abgeben? Werden Sie sich auch dafür einsetzen, dass ein Teil der für Bauprojekte vorzusehenden Grundstücke für das sog. autofreie Wohnen reserviert werden?

Mit freundlichen Grüßen
Christine Scheunemann

Frage von Puevfgvar Fpurharznaa

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.