FAMILIEN-PARTEI

Frage an Nascha Marie Staffl von Nyrknaqre Ervfpuy bezüglich Inneres und Justiz

26. März 2011 - 09:15

Sehr geehrte Frau Staffl,

gestern tagte im bayrischen Landtag ein erstes Treffen der neu-installierten Kinderkomission.

Was halten Sie von einer Kinderkomission auch in Baden-Würtenberg?! Oder wurde diese schon bei ihnen installiert! Wenn ja, wann?!

Für Ihren Wahlkampf wünsche ich Ihnen viel Erfolg!

Liebe Grüße

Alex Reischel

Frage von Nyrknaqre Ervfpuy
Antwort von Nascha Marie Staffl
27. März 2011 - 04:31
Zeit bis zur Antwort: 18 Stunden 15 Minuten

Sehr geehrter Herr Reischl,

Die Kinderkommission im Bay. Landtag besteht als Unterausschuss mit Vertretung aller 5 im Bay. Landtag vertretenen Fraktionen schon seit September 2009, hat schon mehrfach getagt, allerdings nun zum ersten mal das Thema PAS aufgegriffen. Der Deutsche Bundestag betreibt eine solche Kinderkommission schon seit 1988, allerdings mit mäßigem Erfolg für die Kinder, denn die Eltern haben Stress und die Kinder haben keine Lobby. Und deshalb ist Kinderarmut (die ja in Wirklichkeit eine Familienarmut ist) in Deutschland auf dem Vormarsch. Im Bayerischen Landtag waren wir nur Gäste, weil in Bayern die Hürden für die Teilnahme an einer Landtagswahl von der CSU aus machtpolitischen Gründen extrem hoch gehängt wurden. Familien und damit Kinder sind schon von jeher das zentrale Thema der Familien-Partei, der Lobby für Familien, so wie damals Umwelt das zentrale Thema der Grünen war.
Der Landesverband Bayern der Familien-Partei ist zwar personell etwas besser aufgestellt als der in BaWü. Doch arbeiten wir an diesem Problem und wünschen uns auch in BaWü deutlich mehr aktive Mitglieder. Einen Mitgliedsantrag und die Postanschrift der zentralen Mitgliederverwaltung finden Sie auf der Homepage der Familien-Partei. Bei einem frei wählbaren Mindest-Mitgliedsbeitrag von nur 2 € pro Monat bzw 3 € bei Familien-Mitgliedschaft sollte dies auch für finanziell benachteiligte Familien kein all zu großes Problem darstellen. Machen Sie also mit! Im Baden-Württemberg existiert meines Wissens eine Kinderkommission noch nicht. Zumindest auf der Homepage des Landtags ist dieses Wort noch ein Fremdwort: Die Suche nach einer "Kinderkommission" im Stuttgarter Landtag ergab zumindest folgendes Resultat:

"Im Ergebnis sind Treffer in Drucksachen und Plenarprotokollen nicht enthalten."

Selbstverständlich werden wir auch im Stuttgarter Landtag eine entsprechende Kinderkommission initieren, sobald wir dazu durch entsprechend aktive Mitgliederzahlen und vielleicht auch einen Sitz für FAMILIE im Landtag in der Lage sind, die Ziele dort vorzugeben. Das ist gerade in BaWü, wo zB. an Bildung gespart werden soll, besonders wichtig. Von den Bayerischen Erfahrungen können wir nur profitieren.

Mit freundlichen Grüßen

Nascha Staffl